Radio-Analogabschaltung im ehemaligen Unitymedia-Gebiet angesetzt

16
8452
radio radiosender © tanawatpontchour - stock.adobe.com
© tanawatpontchour - stock.adobe.com
Anzeige

Die analoge Verbreitung des Radio-Signals im ehemaligen Unitymedia-Gebiet findet in gut einem Jahr ihr Ende.

Anzeige

Vodafone plant die abschließende Volldigitalisierung des Radioangebotes im Kabel-Netz in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg im Frühjahr 2023. Dann werden die analogen Radiosender abgeschaltet.

Die vorherige digitale Aufschaltung der Radiosender beginnt bereits im August 2022. Es wird also wie üblich ein gewisser Zeitraum der Simulcast-Übertragung eingeräumt. In der restlichen Bundesrepublik hatte Vodafone bereits vor der Übernahme von Unitymedia sämtliche TV- und Radio-Angebote digitalisiert. Die damals ausgerufene Volldigitalisierung wird, wie eingangs erwähnt, im Frühling des nächsten Jahres dann wieder erreicht sein.

Unitymedia-Länder können noch bis Frühjahr 2023 analog Radio hören

Die damalige Analogabschaltung wurde peu à peu in 71 Schritten vollzogen. Da es sich seiner Zeit aber um TV und Radio handelte und dabei auch ganze 13 Bundesländer abgeklappert werden mussten, ist diesmal in den drei ehemaligen Unitymedia-Ländern nicht mit einer derartigen Zeitspanne zu rechnen.

Für den weiteren Empfang der Radiosender im Kabel kann entweder das gleiche Empfangsgerät verwendet werden, dass auch für TV genutzt wird, oder aber es wird ein separater Digitalradio-Receiver für Kabel an die Stereoanlage angeschlossen, den es bei Vodafone und im Handel zu kaufen gibt.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den DIGITAL-FERNSEHEN-Topartikel vom Vortag „Hintergründe zur großen Vodafone-Senderumstellung beim Vodafone-Kabelfernsehen“, denn auch dort geht es bereits im August los mit zahlreichen Frequenzänderungen.

Mit Material von Vodafone

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • tuning: © tanawatpontchour - stock.adobe.com
Anzeige

16 Kommentare im Forum

  1. Analges Radio im Kabel gibts noch? Ich dachte, das sei mit dem analogen TV-Empfang abgeschalten worden.
  2. Ja, bei Kabel Deutschland (heute Vodafone). Im ex-Unitymedia Gebiet, also in NRW, Hessen und BaWü, sendet man (noch) fröhlich weiter.
  3. Laut mehrerer Rückmeldungen an mich schon vor Monaten (Dezember - März) sollen die ARD-Radipoprogramme auf UKW im Unitymedia-Netz, so vorher vom Hörfunktransponder geholt und umgesetzt, seit der AAC-Umstellung "kaputt" sein, also Aussetzer, Knackser etc. haben. Konnte mich mangels Zugriff auf dieses Netz davon aber nie selbst überzeugen.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum