Radioeins sendet ab sofort keine Blitzermeldungen mehr

24
16
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Autofahrer in Berlin und Brandenburg erhalten ab sofort von Radioeins keine Blitzermeldungen mehr. Diese halte man „nicht mehr für zeitgemäß“, hieß es in einer Twitter-Meldung am Montag.

Ab jetzt ohne Warnung: In einem Video auf Facebook kündigte Programmchef Robert Skuppin die Entscheidung gegen Blitzerwarnungen humorvoll an. In Anlehnung an die legendäre Pressekonferenz von Günter Schabowski vor der Öffnung der Berliner Mauer antwortete er auf die Frage nach dem Zeitpunkt des Endes: „Nach meiner Erkenntnis, sofort, unverzüglich.“

Ein Grund für die Entscheidung seien auch die konstant hohen Unfallzahlen, die oft durch Raserei verursacht würden, hieß es vom Sender. Mit den bisherigen Blitzerwarnungen habe eigentlich der Eindruck von flächendeckender Kontrolle erweckt werden sollen. Den Fahrern sollte so klar gemacht werden, dass es sich nicht lohne, „das Gaspedal durchzutreten“. Das sei auch ein „verkehrspädagogischer Ansatz“ gewesen.

Nun solle der Verkehrsservice nach Hörerwünschen neu gestaltet werden. [dpa]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

24 Kommentare im Forum

  1. Gefühlt kann man eigentlich sämtliche Verkehrsmeldungen im Radio einstellen. Der Stau, in dem man gerade steht, wird sowieso erst in einer Stunde angesagt. Ungesicherte Unfallstellen, die definitiv nicht mehr existieren, werden dafür noch stundenlang gemeldet (als "ungesichert"!). Ich habe es aufgegeben, Verkehrsmeldungen zu glauben.
  2. Blitzermeldungen waren noch nie zeitgemäß. WDR, SWR, HR und ich glaube BR haben diese auch noch nie im Programm gehabt. Lediglich die ostdeutschen ARD Sender haben das gemacht. Sowie bundesweit die Privaten.
  3. Nun ja. Die Sender können aber auch erst melden, wenn sie selbst entsprechende Meldung bekommen haben. Denk mal sowas macht Polizei? Keine Ahnung. Wenn dann auch niemand ne Rückmeldung schickt, müssen die beim Radio halt annehmen, dass das Problem noch vorhanden ist. Für den Autofahrer natürlich ärgerlich, wenn die Verkehrsmeldung nicht der tatsächlichen Realität entspricht.
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum