Zwei neue Radiosender in Brandenburg

15
148
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Mit Pop One kommt ein komplett neuer UKW-Radiosender nach Brandenburg. RTL 104.6 baut derweil sein Sendegebiet in dem Bundesland weiter nach Osten aus.

Die für Berlin und Brandenburg zuständige Landesmedienanstalt MABB hat den beiden Sendern am Dienstag grünes Licht gegeben. RTL 104.6 wird im Raum zukünftig im Raum Frankfurt/Oder auf der UKW-Frequenz 98,0 MHz zu empfangen sein.

Pop One wird zukünftig auf der UKW-Frequenz 105,8 MHz in Brandenburg/Havel zu hören sein. Geplant ist ein auf die Region zugeschnittenes Programm, musikalisch erwartet die Hörer eine Mischung aus modernem Pop, Dance, Tropical House und R&B.

Seitens der MABB heißt es zu dem Votum pro RTL 104.6 und gegen 98.0 Pure fm, dass sich ebenfalls für eine Weiterführung seines Programms auf den angestammten Frequenzen beworben hatte: „Der Antrag von 98.0 pure fm wurde abgelehnt, weil die Antragstellerin den Medienrat nicht davon überzeugen konnte, dass sie in der Lage ist, die notwendigen finanziellen, technischen und organisatorischen Vorkehrungen für das geplante Rundfunkprogramm zu treffen.“

Pure fm hatte die beiden nun neu vergebenen Frequenzen zum 30. Juni zurückgegeben. Wollte aber neu aufgestellt wieder an den Start gehen. Die Landesmedienanstalt bezieht sich mit der Begründung ihrer Ablehnung auf Eindrücke aus dem Insolvenzverfahren gegen die bisherigen Veranstalter Pure Medien Network. [bey]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. Bei Pop One werde ich vielleicht mal via Webradio reinhören, das Konzept wäre vielleicht schon was für mich.
  2. Warum vergibt man heute noch aufgegebene UKW-Rundfunkfrequenzen wieder neu, wenn es doch gewollt ist, dass DAB+ die Zukunft des terrestrischen Rundfunks sein soll?
  3. Ist DAB+ gewollt? Niedersachsen sieht das anders. Digitalradio - Niedersachsens Landtag will Ausstieg aus DAB+ Bei aller technischer Krikik, aber das ist auch bekloppt... Nur auf Druck des Privatradios.
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum