2005 erfreulich für SES Global Africa

0
12
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf -SES Global Africa konnte im abgelaufenenen Jahr zahlreiche Kundenverträge für den Astra-Satelliten abschließen.

SES Astra, ein Unternehmen der SES Global, gab heute bekannt, dass SES Global Africa seine Dienstleistungen auf dem afrikanischen Kontinent im Jahr 2005 erfolgreich erweitert hat.

Zum Ende des letzten Jahres haben acht von insgesamt 41 Transpondern zumJahresumsatz beigetragen, womit die Nutzungsrate auf 20 Prozent steigt. SES betreibt in Afrika 33 Transponder, die den Astra 4 A Satelliten in der Position 37,5 Grad West nutzen, sowie acht steuerbare Ku-Band-Transponder auf dem Astra 2B Satelliten auf der Position 28,2 Grad Ost. Über diese Satelliten hat SES Global Africa mit Erfolg zahreiche Verträge abgeschlossen. Zu den Kunden gehören die Telekommunikations- und Satellitendienste GS Telecom, Skyvision, DCC Satellite & Network Nigeria, Accelon Emperion und United Hellas sowie SES Americom. SES ist zusammen mit Industrial Development Cooperation (IDC) in Südafrika Teilhaber von Accelon, das für Westafrika Dienstleistungen über den Astra 2B-Satelliten anbietet.
 
Seit Juni 2005 wird Astra 4A kommerziell genutzt. In Nord- und Südamerika ist der Satellit unter der Bezeichnung AMC-12 bekannt. Astra 4A hat eine leistungsstarke C-Band-Abdeckung, die den Einsatz kleinerer Terminals und einen höheren Datendurchsatz erlaubt, was ihn für Daten-, Telekommunikationsübertragungen und Fernsehausstrahlungen ideal geeignet macht. Dank einer einzigartigen Schaltmatrix erreicht Astra 4A Afrika, Europa, Nord- und Südamerika über Uplinks in jedem dieser Kontinente. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert