ARD begrüßt ProSiebenSat.1-Ausstieg aus Sat-Verschlüsselung

0
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Das Generalsekretariat der ARD hält die Entscheidung von ProSiebenSat.1 wider eine Verschlüsselung über Entavio für eine gute Nachricht für alle Satelliten-Fernsehhaushalte.

„Wir begrüßen, dass das Kartellamt sich durchsetzen konnte und die Zuschauerrechte gewahrt hat“, sagte die Pressesprecherin des ARD-Generalsektretariats gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.

„Wenn Entavio so gestarte wäre wie ursprünglich angedacht, dann wäre das für die Zuschauer dramatisch gewesen.“ Vor allem für die einkommensschwächeren Fernsehhaushalte sei dies eine sehr gute Entscheidung, so die Sprecherin weiter. Jetzt hofft die ARD, „dass RTL ebenfalls seine Free-TV-Angebote aufrecht erhält.“
 
Weiterhin bekräftigte die Generalsekretariatssprecherin, dass die ARD bei ihrem Standpunkt bleibt und ausschließlich für unverschlüsseltes Fernsehen steht. Dies sei im übrigen auch ein Pluspunkt für den Integrationsprozess innerhalb Europas. Auch deswegen wäre ein Abwandern der privaten Sender in den Pay-TV-Bereich aus Sicht der ARD der falsche Weg.
 
Auf den Einwand, dass die Verschlüsselung der Programme nicht mit Pay-TV gleichzusetzen sei, brachte die ARD-Sprecherin die Befürchtungen der öffentlich-rechtlichen Sender auf den Punkt: „Letztlich läuft dies doch auf das gleiche hinaus. Oder wer kann denn heute garantieren“, so die ARD-Sprecherin weiter, „dass RTL zukünftig nicht die interessanten Programmangebote nur noch im Pay-Bereich zeigt“. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert