Astra ermöglicht Englischunterricht per Satelliteninternet für Halligschüler

0
10
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Kiel – Im Rahmen eines E-Learning-Projekts werden Schüler der schleswig-holsteinischen Halligen Gröde, Oland und Nordstrandischmoor über den Breitbanddienst Astra 2 Connect des Satellitenanbieters Astra zusätzlich live im Fach Englisch unterrichtet.

Das berichtet Astra heute. Ab September erhalten demnach die Schülerinnen und Schüler der Halligen drei Stunden pro Woche Englischunterricht von einem Lehrer, der sich nicht persönlich auf der Hallig befindet, sondern von Kiel aus mit ihnen über das Internet kommuniziert. Technisch ermöglicht werde das Projekt durch den Internetdienstleister Filiago, einem in Schleswig-Holstein ansässigen Vertriebspartner von SES Astra.

Mit der Technologie von Astra 2 Connect bietet Filiago Kunden in ländlichen Regionen Internet über Satellit. Für eine ständige Verbindung benötigen Nutzer lediglich ein Modem und eine Satellitenanlage, die zusammen mit einer Anleitung zur Selbstinstallation geliefert werden. Astra 2 Connect eignet sich außerdem für Telefondienste (VoIP) sowie den analogen und digitalen Fernsehempfang über Astra.
 
„Ziel ist es, dass die Kinder zum einen möglichst lange während ihrer Schulzeit auf den Halligen bleiben können und dass sie zum anderen gut auf einen etwaigen Wechsel in eine weiterführende Festlandsschule vorbereitet werden“, so Schleswig-Holsteins Bildungsstaatssekretär Jost de Jager. Gerade der Bereich der Fremdsprachen sei besonders für den Einsatz von E-Learning geeignet. Dank der technischen Lösung per Satellit könne dies nun auf allen Halligen in Schleswig-Holstein verwirklicht werden.
 
Das Projekt ist ein Vorhaben des schleswig-holsteinischen Ministeriums für Bildung und Frauen. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum