Eutelsat tritt Forschungsprojekt Mowgly bei

0
6
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Eutelsat beteiligt sich an dem europäischen Forschungs- und Entwicklungsprojekt Mowgly (Mobile Wideband Global Link System) mit dem Ziel der Entwicklung neuer Standards für dieBereitstellung von Breitbandzugängen in Flugzeugen, Zügen und auf Schiffen.

Dem Projekt gehören 16 Partner aus der Telekommunikations- und Transportindustrie, kleine und mittlere Unternehmen sowie Hochschulen an.
 
Die derzeit existierenden mobilen Satellitenkommunikationssysteme stützen sich entweder auf schmalbandige Dienste oder nutzen proprietäre Lösungen für den Breitbandzugang. Der neue DVB-S2/DVB-RCS Standard besitzt das Potential für einen offenen Zugang in die Breitbandwelt. Mowgly untersucht innovative satellitengestützte Terminallösungen für den mobilen Einsatz. Dazu gehören Übertragungslösungen für Passagiere. Mowgly will mit Versuchen in Flugzeugen, Zügen und auf Schiffen unter anderem prüfen, wie sich existierende und auch zukünftig geplante Festnetz-Infrastrukturen für satellitengestützte Breitbandzugänge nutzen und in Lösungen integrieren lassen.
 
Das Projekt Mowgly wurde am 1. Januar 2005 gegründet und ist auf zwei Jahre ausgelegt. Es konzentriert sich auf die Analyse von Funktionstests, technische Studien und mögliche Geschäftsmodelle. Durch Versuche mit Prototypen der Kommunikationskette sollen technische Entwicklungen validiert, angebotene Dienste für potentielle Kunden beurteilt und Geschäftsmodelle definiert werden. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert