Sixx beendet Simulcast auf Astra 19,2 Grad Ost

3
118
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Frauensender der ProSiebenSat.1 Media beendet Mitte Januar seine Simulcast-Ausstrahlung auf Astra 19,2 Grad Ost. Eine der Frequenzen, auf der aktuell noch Sixx zu empfangen ist, wird künftig von Sat.1 Gold genutzt.

Der Frauensender Sixx wird im neuen Jahr nur noch über eine Satellitenfrequenz auf Atra 19,2 Grad Ost zu empfangen sein. Ab dem 17. Januar wird der Privatsender ausschließlich auf der Frequenz 12461 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate 27500, Fehlerkorrektur FEC 3/4) auf Transponder 103 verbreitet, wie ProSiebenSat.1 am Dienstag bekannt gab. Den Programmplatz auf der Frequenz 12545 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate 22000, Fehlerkorrektur FEC 5/6) auf Transponder 107 übernimmt dann der neue Free-TV-Sender Sat.1 Gold.

Von der Umstellung soll allerdings nur ein Teil der Zuschauer betroffen sein. Über die Teletext-Seite 198 des Senders können Satelliten-Empfänger testen, ob sie von dem Frequenzwechsel betroffen sind. Zeigt die Seite Handlungsbedarf an, kann die neue Frequenz ab sofort per Sendersuchlauf neu eingestellt werden.
 
Sixx hatte im August 2011 zusätzlich zu seinem eigenen Programmplatz auch den des Quizsenders 9 Live übernommen, als dieser abgeschaltet wurde. Seitdem wird der Frauensender im Simulcast über den Astra-Satelliten verbreitet. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Sixx beendet Simulcast auf Astra 19,2 Grad Ost Dann kommt nicht mal ein Trailer von SAT.1 Gold? Die können den Simulcast doch jetzt schon abschalten.
  2. AW: Sixx beendet Simulcast auf Astra 19,2 Grad Ost Derzeit kommt ab und zu am unteren Bildrand die Meldung, dass wenn man weiterhin sixx empfangen will, die Frequenz wechseln soll. Zumindest in der Bedeutung, den genauen Wortlaut habe ich mir nicht gemerkt.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum