Super RTL HD via HD Plus gestartet

9
18
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Die RTL-Gruppe hat wie angekündigt im Rahmen der Analogabschaltung einen weiteren Transponder auf Astra 19,2 Grad Ost in Betrieb genommen.

Auf dem bisher analog genutzten Transponder 29 mit der Frequenz 11,641 GHz horizontal (FEC 3/4, Symbolrate 22.000, DVB-S2 8PSK) können ab sofort vier HDTV-Programme der RTL Mediengruppe Deutschland empfangen werden.

Während für deutsche Zuschauer nur das Programm Super RTL HD interessant ist, verbreitet der Anbieter seine österreichischen Programmversionen von RTL, Vox und RTL2 ebenfalls hochauflösend über den Transponder. Um die drei in Irdeto codierten, österreichisch Programme nutzen zu können, ist ein Abo des Anbieters HD Austria nötig.

Super RTL HD kann zudem auch via HD Plus empfangen werden und wird aus diesem Grund in den Codierverfahren Nagravision, Videoguard verschlüsselt.

Während für deutsche Zuschauer nur das Programm Super RTL HD interessant ist, verbreitet der Anbieter seine österreichischen Programmversionen von RTL, Vox und RTL2 ebenfalls hochauflösend über den Transponder. Um die drei in Irdeto codierten, österreichisch Programme nutzen zu können, ist ein Abo des Anbieters HD Austria nötig.

Super RTL HD kann zudem auch via HD Plus empfangen werden und wird aus diesem Grund in den Codierverfahren Nagravision, Videoguard verschlüsselt.
[fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum