Vertragsunterzeichnung zwischen Entavio und Premiere Sky erwartet

0
11
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Alle Zeichen deuten darauf hin, dass sich Premiere Sky und Entavio einig sind. Auch wenn Bestätigungen aus beiden Unternehmen gegenüber DIGITAL INSIDER ausblieben, erwarten Brancheninsider die Verkündung der Vertragsunterzeichnung in nächster Zeit.

Derweil laufen bei Premiere Sky die Vorbereitungen auf Hochtouren. Wolfram Winter, Geschäftsführer von Premiere Sky, schnürt nach eigener Aussage gerade an den Programmpaketen. Nicht unerwähnt ließ er, dass Premiere Sky auch mit ProSiebenSat.1 verhandele. Ob es hierbei ausschließlich um Pay- oder aber auch um Free-TV ginge, wollte Winter nicht kommentieren.

Er verhandele mit vielen bestehenden, aber auch mit völlig neuen Sendern, so der Medienmanager gegenüber DIGITAL INSIDER. Abschlüsse gebe es derzeit aber noch nicht. Auf Winters Agenda sollen auch die Inhalte des Programmpakets Premiere Thema stehen. Premiere Sky ist nicht das einzige Unternehmen, das sich für die Entavio-Plattform interessiert.

Neben RTL, NBC Universal und MTV zählt hierzu auch Stargate. Dessen Geschäftsführer Arnold C. Kulbatzki wird in diesen Wochen häufig in München gesichtet. Der Hamburger versucht ebenfalls, Sender für seine Plattform zu begeistern. Unklar ist bislang, ob Stargate inzwischen potente Investoren gefunden hat, um das Geschäft zu stemmen. Als wichtiger Helfer, um Geldgeber für die Bündelung von Sendern unter Kulbatzkis Dachmarke zu begeistern, gilt Ex-KDG-Chef Roland Steindorf, der im Beirat von Stargate sitzen soll. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum