DAZN zeigt deutsches EM-Qualifikationsspiel versehentlich live

24
11571
© DAZN

Dass RTL die alleinigen Übertragungsrechte für die EM-Qualifikationsspiele der DFB-Elf für den deutschsprachigen Raum innehat, ist eigentlich bekannt. Umso verwunderlicher war es da, dass die erste Halbzeit der Partie Deutschland gegen Nordirland dann plötzlich auch bei Streaming-Anbieter DAZN lief.

Die Übertragungsrechte für Fußball sind unter Fernsehsendern und mittlerweile auch Streamingdiensten äußerst heiß umkämpft – schwindelerregende Summen fließen regelmäßig nach den Versteigerungen der Lizenzen. Privatsender RTL hat sich die exklusiven Live-Übertragungsrechte für die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußballnationalmannschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesichert und zeigt die Spiele der DFB-Auswahl im RTL-Fernsehen sowie auf der Onlineplattform TVNow.

Dementsprechend sorgte am Dienstagabend die Tatsache für Kuriosität, dass die Partie auch bei Streamingdienst DAZN zu sehen war. Dabei muss es sich wohl um ein Versehen gehandelt haben – fehlendes Geoblocking, das Inhalte für bestimmte Regionen sperrt, ist eine denkbare Ursache. Während Abonnenten in anderen Ländern die deutschen Qualifikationsspiele über DAZN live beziehen können, darf der Streamingdienst die entsprechenden Spiele im deutschsprachigen Raum nur nachträglich als Re-Live zum Abruf anbieten.

Nach der ersten Halbzeit wurde die Panne dann wohl seitens des Anbieters bemerkt und die Partie – deren zweite Halbzeit deutlich ereignisreicher verlief als die erste – verschwand wieder aus dem Live-Programm in Deutschland und seinen deutschsprachigen Nachbarländern. Welche Konsequenzen die unrechtmäßige Liveausstrahlung der ersten 45 Minuten seitens DAZN haben wird, bleibt nun abzuwarten.

Bildquelle:

  • dazn: © DAZN

23 Kommentare im Forum

  1. Da die Partie auch auf RTL UHD lief war DAZN überhaupt keine Option. Klar füllt RTL die Pausen mit reichlich Werbung, das ist aber natürlich auch deren Geschäft. Von der Qualität her gesehen, sowohl Bild als auch (DD5.1-)Ton, kann die Übertragung als Vorbild gesehen werden. Und das noch mit einer sehr benutzerfreundlichen Lösung über CI+-Modul. Sky schaut her, so funktioniert das.
  2. Es ist doch gar kein Schaden entstanden. Wieviele, die gezielt dieses Spiel sehen wollten, dachten sich "hey, ich schau mal, ob es nicht doch bei DAZN läuft"?
  3. Und die Zeitform des Verbs „zeigt“ in der News-Überschrift stimmt so auch nicht, wenn DAZN der Fehler schon am Dienstag unterlaufen ist. Das ist heute in der Vergangenheit gewesen und somit müsste es richtig „zeigte“ heißen. Sonst könnte man denken, dass die News-Redaktion die Zukunft vorhersagen könnte.
  4. Darum geht es doch garnicht. RTL hat mehr bezahlt um die Spiele exklusiv zu zeigen,DAZN hat weniger bezahlt aber dafür nur Re- Live . Wozu hat RTL dann den Exklusiv Bonus bezahlt ? Das war ein Fehler der passieren kann aber nicht passieren darf .
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!