Sky will Disney+ bei Sky Q einbinden

31
15805
© Sky Deutschland
© Sky Deutschland

Sky und Disney verhandeln offenbar über eine Integration von Disney+ in Sky Q. Die Chancen für den Deal stehen nicht schlecht, in Frankreich ist Disney schon eine ähnliche Vereinbarung eingegangen.

Dort hat die Canal+ Group sogar eine exklusive Distribution mit Disney vereinbart, wie Ende letzten Jahres bekannt wurde. Dies inspirierte wohl auch Sky dazu, für seine Territorien mit Disney in Verhandlungen zu treten.

Konkret geht es bei dem Deal laut dem britischen Blatt „Telegraph“ um eine Integration von Disney+ in das Sky Q-Angebot. In dem Bericht ist sogar die Rede davon, dass die Verhandlungen schon kurz vor dem Abschluss stehen.

Es scheint sich aber nicht um einen Exklusiv-Vertrag zu handeln, sondern um eine App-Einbindung wie sie ähnlich auch schon mit Netflix geschehen ist. Es ist in Medienberichten auch konkret die Rede von einer „tiefen Integration“. Was im Endeffekt wohl bedeutet, dass Disney+ genau wie sein eben erwähnter Rivale in der Sky Q-App gleichberechtigt neben Sky-Inhalten bei der Suche angezeigt wird.

Disney+ startet in Deutschland am 24. März. Laut dem „Telegraph“-Bericht soll die Integration zu diesem Zeitpunkt schon bereit stehen. Noch nicht ganz klar ist, für welche Märkte die Vereinbarung gelten soll. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass – wenn überhaupt vielleicht zeitlich etwas versetzt – Sky einen Deal für alle seine Territorien anstrebt.

Auch über die für Kunden entstehenden Kosten kann momentan nur spekuliert werden. Zumindest in den USA hat Disney jedoch schon Vereinbarungen mit Anbietern geschlossen, die den neuen Streamingdienst ein Jahr gratis mit einbinden.

Bildquelle:

  • Sky-Q-Logo: © Sky Deutschland

31 Kommentare im Forum

  1. Das von DF geschriebene "Dies inspirierte wohl auch Sky dazu, für seine Territorien mit Disney in Verhandlungen zu treten." steht nicht im Telegraph-Artikel sondern ist eine reine DF-Erfindung. Im besagten Telegraph-Artikel wird nur von UK gesprochen. Weiter unten widerspricht man sich dann wieder selbst. "Noch nicht ganz klar ist, für welche Märkte die Vereinbarung gelten soll. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass – wenn überhaupt vielleicht zeitlich etwas versetzt – Sky einen Deal für alle seine Territorien anstrebt."
  2. Ist doch schön für Sky. Wenn sie schon keine eigenes vernünftiges Programm anbieten, dann können sie wenigstens vernünftige Programmanbieter über ihre Plattform anbieten. Nur leider ist das für mich immer noch kein Grund, zu Sky zurück zu kehren. Denn auch für FireTV wird es eine App geben und das reicht mir vollkommen aus.
  3. Wer weiß, mit wem Disney noch in Verhandlungen steht. Ist sicher auch nicht verkehrt, wenn Sky zugkräftige Partner an Bord holt. Möglicherweise kann dies noch überlebenswichtig sein
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum