Blu-ray-Neuheiten: „Harry Potter Zauber Collection“

0
23
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Jeden Samstag bietet Ihnen DIGITAL FERNSEHEN einen Überblick über die neuesten Blu-ray-Releases der Woche. Diesmal mit am Start: Die überaus umfangreiche „Harry Potter Zauber Collection“, David Cronenbergs „Cosmopolis“ mit Robert Pattinson als eiskalter Milliardär und „I, Robot“ auf Blu-ray 3D.

Lange haben die Fans des Zauberlehrlings mit der blitzförmigen Narbe auf der Stirn auf die limitierte „Harry Potter Zauberbox“ gewarte, nun ist es endlich so weit: Der Verleiher Warner Home Video veröffentlicht die Box am 2. November. Die limitierte und nummerierte Collection enthält alle acht Harry-Potter-Abenteuer auf Blu-ray und DVD sowie über 37 Stunden Specials – darunter alle bisher veröffentlichten, über zehn Stunden neu auf Disc verfügbarer und über vier Stunden noch nie gesehener Bonusmaterialien. Dazu gehören etwa die abschließenden beiden Teile der Featurette „Die Entstehung von Harry Potters Welt“ sowie ein um 15 Minuten erweitertes Gespräch mit Hauptdarsteller Daniel Radcliffe und Autorin J.K. Rowling. Die Harry Potter Zauberer Collection erlaubt den Fans außerdem, „jede verfügbare Version aller acht Filme herbeizuzaubern“, verspricht Warner. Neben allen Kinofassungen der Filme enthält das Box-Set nämlich auch die erweiterten Versionen von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ sowie die 3D-Versionen von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ – Teil 1 und 2. Enthalten sind neben den Discs auch acht exklusive Sammlerstücke, darunter eine Karte von Hogwarts, Drucke der Konzeptzeichnungen, Kataloge von Requisiten und von den Filmgrafikern entworfene Posterdrucke.

Eine Hochzeit mit Hindernissen präsentiert Concorde am 2. November mit der Komödie „Die Trauzeugen“. Diese sollte man sich ja bekanntlich gut aussuchen, wenn man sich auf den ewigen Bund einlässt. David (Xavier Samuel) glaubt in seinen besten Freunden die idealen Trauzeugen gefunden zu haben und fliegt kurzerhand mit ihnen nach Australien, wo er im Urlaub seine große Liebe Mia kennengelernt hat. Doch kaum angekommen, entwickelt sich das Unternehmen zum Desaster, denn Davids Freunde und seine Familie kommen so gar nicht miteinander klar. Zu allem Überfluss jagt auch noch ein chaotisches Erlebnis das nächste und David muss feststellen, was „in guten wie in schlechten Tagen“ nicht alles bedeuten kann. 

Machtspiele an der New Yorker Börse – ein Ambiente, in dem man sich „Twilight“-Star Robert Pattinson bisher nur schwer vorstellen konnte. Doch in David Cronenbergs „Cosmopolis“ beweisst der Brite, dass er mehr kann, als nur junge Damen zum Kreischen zu bringen. Nach seiner Rolle als Verführer in „Bel Ami“ miemt Pattinson in „Cosmopolis“ einen eiskalten Milliardär, der riskante Machtspiele an der New Yorker Börse treibt. Auf dem Weg zu seinem Lieblingsfrisör fährt Eric Packer (Robert Pattinson) mit seiner Stretch-Limousine quer durch Manhatten, während die Stadt kurz vor dem Kollaps steht. Der Präsident ist zu Besuch, die halbe Stadt ist seinetwegen abgesperrt und gewaltbereite Demonstranten bringen ihre Kritik an der Globalisierung zum Ausdruck. Der Großteil des Films spielt sich in der Limousine ab, mit der Packer im Schneckentempo durch die Stadt fährt. Unterwegs steigen seine Frau, seine Geliebten, seine Berater und sein Leibarzt ein, der die „asymmetrische“ Prostata des Milliardärs untersuchen soll. Packer hat den Bezug zur Wirklichkeit verloren, träumt auf seiner Fahrt von hartem Sex, philosophiert über digitale Medien und geilt sich an riskanten Termingeschäften mit dem japanischen Yen auf. Als Packer viele Stunden und etliche riskante Termingeschäfte später endlich seinen Haarschnitt bekommt, droht sein Leben völlig aus den Fugen zu geraten. Ascot Elite bringt das Drama am 29. Oktober in den Handel.

Bereits einen Tag nach der TV-Ausstrahlung bei der ARD veröffentlicht Universum die SWR-Produktion „Rommel“ am 2. November auf Blu-ray. Der Film behandelt die letzte Lebensphase des Militärstrategen, der immer stärker in Konflikt mit der NS-Diktatur gerät. Dabei soll vor allem die innere Zerrissenheit des Charakters Rommel thematisiert werden. Der Film versucht dabei zu zeigen, wie sich Rommel in den letzten Monaten seines Lebens vom treuen Soldaten zum Kritiker an Hitlers Militärstrategie wandelt. So wird der Generalfeldmarschall von seinem Stabschef Speidel vorsichtig in die Pläne zum Sturz Hitlers eingeweiht, lehnt diese jedoch zunächst ab. Als die militärische Lage aber immer aussichtsloser erscheint, entschließt sich Rommel persönlich, die Front entgegen dem Befehl Hitlers zu öffnen.

Will Smiths Kampf Mensch gegen Maschine können Sie nun auch dreidimensional erleben, denn 20th Century Fox bringt das Science-Fiction-Spektakel „I, Robot“ am 29. Oktober auf Blu-ray 3D heraus. Im Jahr 2035 ist nichts mehr so, wie man es von heute kennt. Roboter sind zu einem festen Bestandteil der Gesellschaft geworden und übernehmen die unliebsamen Arbeiten. Man vertraut ihnen blind, doch ein mysteriöser Selbstmord in einer Roboterfabrik wirft plötzlich eine Menge Fragen auf. Detective Del Spooner (Will Smith) nimmt sich dem Fall an und dabei ist für ihn klar, dass es sich um kaltblütigen Mord handeln muss – ausgeführt von Robotern. Der Ermittler setzt alles daran, den Fall zu lösen, doch das ist gar nicht so leicht. Denn seine Gegner sind Spooner immer einen Schritt voraus.

Eine vollständige Übersicht sämtlicher Neuveröffentlichungen der kommenden Wochen und Monate finden Sie in unserem Blu-ray-Kalender auf DIGITALFERNSEHEN.de. Dort können Sie sich alle Neuheiten bequem nach Erscheinungstermin sortieren lassen.[fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum