Nach RTL-Unfall: Thorsten Legat muss Hoden abgenommen werden

19
1051
Thorsten Legat beim RTL Turmspringen
Thorsten Legat (Mi.) erklärt Jan Köppen (li.) und Frank Buschmann, warum er wegen eines Missgeschicks im Training nicht am RTL Turmspringen teilnehmen kann. Auf Abruf nachzuschauen bei RTL+. Foto: Markus Nass / RTL
Anzeige

Ex-Fußballer Thorsten Legat hat sich bei den Proben zum „RTL Turmspringen“ so schwer verletzt, dass einer seiner Hoden abgenommen werden muss.

Anzeige

Das berichtet der 53-Jährige in einem am Montag veröffentlichten Video auf „rtl.de„. „Am Anfang dachte ich, die Welt fällt bei mir auf den Kopf, weil ich erschüttert und traurig war.“

Einer von Legats Hoden wurde dem Bericht zufolge bei dem Aufprall auf die Wasseroberfläche vor vier Wochen aufgerissen – nicht mehr zu retten, hätten die Ärzte gesagt. „Ich kriege eigentlich nur ein Implantat da rein. Ich hab mich aufklären lassen, das ist wie ein Brustimplantat“, sagte der Vater von zwei Söhnen. Der Eingriff sei Mitte August geplant.

Bildquelle:

  • df-rtl-turmspringen-legat: RTL
Anzeige

19 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum