13th Street vergibt wieder Kurzfilmpreis „Shocking Shorts“

0
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Spartensender 13th Street vergibt in diesem Jahr zum zwölften Mal seinen „Shocking Shorts Award“ an ambitionierte Nachwuchsregisseure in den Genres Thriller, Horror und Crime.

Der Kurzfilmpreis, der traditionell im Rahmen des Filmfests München vergeben wird, ermöglicht es dem Gewinner, sich im Rahmen einer zweiwöchigen Teilnahme am „Universal Studios Filmmasters Program“ Know-how und Auslandserfahrung bei den Universal Studios in Los Angeles anzueignen. Dort durchläuft er Abteilungen wie Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing, nimmt an Screenings und Besprechungen sowie Dreharbeiten teil.

Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck hatte den Preis im Jahr 2000 gewonnen und wurde in einer am Montag verbreiteten Mitteilung des Senders mit den Worten zitiert, wer von Universal ausgezeichnet werde, „der wird auch auf dem internationalen Parkett bemerkt.“

Noch bis zum 31. Januar 2011 können Nachwuchsregisseure ihre Beiträge aus den Bereichen Action, Krimi, Thriller, Mystery oder Horror an 13th STREET, z.Hd. Ken Bräuer, Theresienstr. 47a, 80333 München einreichen. Diese dürfen noch nicht länger als zwei Jahre in der Schublade liegen, müssen deutschsprachig und maximal 30 Minuten lang sein. In der Jury sitzen unter anderem die Schauspieler Ralf Richter und Christine Neubauer sowie Regisseur und Produzent Oliver Berben. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum