3-D: Großer Informationsbedarf beim Verbraucher

3
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Spätestens seit der IFA kann jeder etwas mit dem Begriff 3-D anfangen. Die Deutsche TV-Plattform sieht dennoch einen großen Informationsbedarf beim Verbraucher, zumal fehlende Absprachen zwischen den Herstellern zu Verwirrung führen könnten.

Ein einheitliches Logo wie bei der Einführung von HDTV wird es beispielsweise nicht geben. Jeder Hersteller nutzt eigene Logos. „Da diese Logos bereits existierten, war leider kein Interesse der Hersteller an einem gemeinsamen Logo festzustellen“, erklärt Dietrich Westerkamp, Leiter der neu gegründeten Arbeitsgruppe „3-D-HD-TV“ der Deutschen TV-Plattform.

Im Interview mit DIGITAL INSIDER erklärt Westerkamp, was noch in Sachen 3-D zu tun ist. „Es ist notwendig, die 3-D-Bemühungen möglichst so zu koordinieren, dass alle interessierten Rundfunkanbieter gleiche Systeme anwenden, damit es nicht zu einem Wirrwarr kommt, der die Kunden abschreckt und keinem wirklich hilft“, so Westerkamp.
 
Im Interview äußert sich Westerkamp zu den technischen Anforderungen, die 3-D an TV- und Set-Top-Boxen-Hersteller stellt, wie stereoskopisches Fernsehen in Deutschland eingeführt werden sollte und welche Fragen zu HDTV noch ungeklärt sind. Das Interview finden Branchenexperten im  DF-Schwestermagazin DIGITAL TESTED. [mh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: 3-D: Großer Informationsbedarf beim Verbraucher Tja, das Verwirrspiel gibt es aber schon länger, z.B. HDready 1080p / Full HD, das "HD TV" Logo für Receiver, Der Kunde wird schon vom Verkäufer des Mediamarkt/Saturn genügend abgeschreckt, wenn er lediglich einen HD-Receiver kaufen will. Jetzt schon mit 3D anzufangen, verwirrt eher noch mehr, als das es nützt!
  2. AW: 3-D: Großer Informationsbedarf beim Verbraucher Bei den "Fachverkäufern" ist der Informationsbedarf zu 3D oft noch größer als beim Kunden...
  3. AW: 3-D: Großer Informationsbedarf beim Verbraucher Der einzige Informationsbedarf der für den Kunden wichtig wäre ist ob es denn 3D Inhalte gibt. Aber ich vermute "Die Deutsche TV-Plattform" wird ausgerechnet das KO-Kriterium wohl noch ein paar Jährchen unter dem Mantel des Schweigens lassen....
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum