2. Staffel „Traumhafte Bahnstrecken in der Schweiz“ geht heute los

0
435
Jungfraubahn vr Eiger Nordwand ©ZDF|SRF, Mediafisch
©ZDF|SRF, Mediafisch
Anzeige

Der Blick aus dem Zugfenster ist wie fahrendes Kino: Deshalb geht es ab diesem Montag nahtlos mit der zweiten Staffel der 3sat-Dokureihe „Traumhafte Bahnstrecken der Schweiz“ weiter.

Auch die zweite Staffel der Reihe „Traumhafte Bahnstrecken in der Schweiz“ stellt ab dem heutigen 11. Oktober außergewöhnliche Bahnstrecken und Züge der Schweiz vor. Als erstes geht es „Im Bernina Express von St. Moritz nach Tirano“ (20.15 Uhr). Mehr als 110 Jahre alt ist die Verbindung von St. Moritz über den Berninapass nach Tirano. Von Anfang an als Touristenbahn gebaut, begeistert die landschaftlich abwechslungsreiche Strecke die Passagiere bis heute. Sie ist mit einer Steigung von 70 Promille die steilste Eisenbahn der Welt ohne Zahnrad. Vorbei an Bergen, Gletschern und Seen klettert der Zug bis auf 2253 Meter – und ist eine der spektakulärsten Alpenquerungen auf Schienen.

Ab heute vier neue „traumhafte Bahnstrecken der Schweiz“

Weiter geht die Reise um 21.05 Uhr „Im Centovalli Express von Locarno nach Domodossola“ über 83 Brücken und durch 34 Tunnel. Der dritte Teil der Reihe, am Montag, den 18. Oktober, um 20.15 Uhr, führt „Im Voralpen-Express von St. Gallen nach Luzern“. Im vierten und letzten Teil geht es um 21.05 Uhr „Von Luzern über Interlaken aufs Jungfraujoch“.

Von Luzern führt die Zentralbahn vorbei an türkisfarbenen Seen und schäumenden Wasserfällen nach Interlaken. Mit der Jungfraubahn (Foto) geht es über Grindelwald vorbei an zerklüfteten Bergen und der Eiger Nordwand hinauf zum Jungfraujoch. Der Zielbahnhof auf dem Jungfraujoch ist mit 3454 Metern über dem Meeresspiegel der höchstgelegene Bahnhof Europas. Die atemberaubende Aussicht auf den Aletschgletscher ist der krönende Abschluss dieser Zugreise.

Quelle: 3sat

Bildquelle:

  • df-traumhafte-bahnstrecken-der-schweiz: ©ZDF|SRF, Mediafisch

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert