„Add a Friend“ – Erste fiktionale Eigenproduktion von TNT Serie

2
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Sender TNT Serie wagt sich mit „Add a Friend“ an die erste in Deutschland eigenproduzierte TV-Serie. Das Format zeigt die Geschichte von sechs Personen, die ihr Leben im Social Web teilen und behandelt damit ein höchst aktuelles Thema.

Wie Turner Broadcasting System Deutschland GmbH am Dienstag (10. Juli 2012) bekannt gab, soll die neue Serie erstmals am Mittwoch, den 19. September um 20.15 Uhr auf TNT Serie und TNT Serie HD ausgestrahlt werden. Die Drama-Serie mit Ken Duken soll sich mit dem Leben von sechs Menschen im Social Web beschäftigen. Dabei wird gezeigt, wie die Personen über das Internet und soziale Plattformen in Verbindung stehen und all das, was früher offline geschah, miteinander teilen.

Produziert wurde das Format von von TNT Serie in Kooperation mit Wiedemann & Berg Television. Die erste fiktionale Eigenproduktion des Senders umfasst zehn 25-minütige Episoden. Zum Start plant der Sender eine Doppelfolge. Ab dem 26. September sollen die weiteren Episoden dann jeweils mittwochs um 20.15 Uhr laufen. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: "Add a Friend" - Erste fiktionale Eigenproduktion von TNT Serie Das klingt vom Genre her nach Dramedy. Bin mal gespannt drauf wie die Serien ankommen wird und vor allem ob sie auch weiter verkauft wird, ins FreeTV beispielsweise, oder doch PayTV- oder gar Turner-Exklusiv bleibt.
  2. AW: "Add a Friend" - Erste fiktionale Eigenproduktion von TNT Serie Klingt nicht schlecht. Bin auf die erste Folge gespannt. Immerhin die erste Turnerserie für Deutschland.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum