„Akte“: Ulrich Meyer verlässt Sat.1-Magazin

9
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Eine Ära geht zu Ende. Ulrich Meyer verabschiedet sich von dem Sat.1-Magazin „Akte“. Ein Nachfolger ist ebenfalls bereits gefunden.

Moderator Ulrich Meyer schließt mit dem Kapitel „Akte“ ab. Zum Ende des Jahres verabschiedet er sich vom Sat.1-Magazin. Im TV bricht damit nach nahezu 22 Jahren und 1070 Sendungen eine neue Ära an. Seinen Ausstieg begründet Meyer damit, sich endlich vermehrt seinem Privatleben zuwenden zu möchten. Dennoch weiß er die vergangenen Jahre bei „Akte“ zu schätzen: „Es ist ein ungeheures Glück für einen Journalisten, Moderator und Produzenten, in intensivem Teamwork ein Langzeitformat entwickelt zu haben, das läuft und läuft und läuft – und das sich noch dazu der so oft und so dankbar geäußerten Wertschätzung des Publikums erfreut.“

Wer seine Nachfolge antritt, ist ebenfalls bekannt. Ab Januar 2017 übernimmt Journalist und TV-Moderator Claus Strunz. Strunz ergänzt mit der Moderation von „Akte“ seine anderen Aufgaben als Programmgeschäftsführer von Maz&More TV-Produktion, die sich unter anderem für das „Sat.1 Frühstücksfernsehen“ und „Fahndung Deutschland“ verantwortlich zeigt. Die letzten Live-Sendungen mit Ulrich Meyer zeigt Sat.1 am 20. Dezember sowie im Rahmen eines Rückblicks auf zwei Jahrzehnte „Akte“ am 27. Dezember. Claus Strunz übernimmt ab 10. Januar 2017. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. Und damit geht auch das letzte Gesicht des Senders. Sat 1 hat sich über Jahre selbst abgeschafft. Belanglos irgendwo zwischen TLC und Schmuckkanal
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum