ARD-„Presseclub“ diskutiert über Kaukasus-Krise

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Auch am kommenden Sonntag diskutiert der ARD-„Presseclub“ über die eskalierende Krise am Kaukasus.

„Russland gegen den Rest der Welt?“ lautet der Titel der Sendung, die am 31. August von 12 bis 12.45 Uhr im ARD-Hauptprogramm und auf Phoenix zu sehen ist. Auf Phoenix können die Zuschauer im Anschluss Fragen zum Thema stellen.

Russland hat Ernst gemacht und die Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens anerkannt. Das verletzte russische Selbstgefühl scheint geheilt. Moskau zeigt ein Übermaß an Selbstbewusstsein. Der Westen ist brüskiert. Was tun? Der EU-Sondergipfel soll den Weg gegenüber Russland bestimmen. Eine härtere Gangart oder Sanktionen? Welche Muskeln kann der Westen überhaupt spielen lassen und wer ist der Ansprechpartner? Präsident Medwedjew oder ist es nach wie vor Wladimir Putin? Geht Russland gegen den Rest der Welt?
 
Darüber diskutiert Jörg Schönenborn am Sonntag im ARD-Pressclub mit folgenden Gästen: Sabine Adler (Deutschlandradio), Daniel Brössler („Süddeutsche Zeitung“), Ivan Rodionov (RTR Russia) und Thomas Roth (ARD-Studio Moskau). [fkr]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum