„Ballon“ von Michael Bully Herbig heute zum ersten mal im Free-TV

0
688
© HerbX Film / Marco Nagel
Anzeige

In seinem ersten Thriller thematisiert der sonst für seine enorm erfolgreichen Klamaukfilme bekannte Herbig einen der spektakulärsten Fluchtversuche aus der DDR.

Im September 1979 setzten die beiden Familien Strelzyk und Wetzel alles aufs Spiel, um in einem selbstgebauten 
Heißluftballon in den Westen zu fliegen: ihre Freiheit, ihr Leben und das ihrer Kinder. Regisseur Michael Bully Herbig inszeniert die 
Geschehnisse in seinem ersten Thriller überhaupt: "Der Star des Films ist die Geschichte der beiden Familien. Und der Ballon, den wir in 
Originalgröße nachgebaut haben", so Herbig.
Sat.1 zeigt "Ballon" am heutigen Sonntag (27. September) um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV. Im Anschluss, um 22.40 Uhr, schildert die TV-Doku "Ballon - Die Flucht und was danach geschah" die wahre Geschichte hinter dem Film. 

Wer die altbekannten Blödeleien des bayrischen Klamauk-Künstlers Herbig dem ernsten Sujet von "Ballon" vorzieht, bekommt auch noch in diesem Jahr neues Futter: "Bully" und Hape Kerkeling sind vor Weihnachten in "Der Bondlkramr und die ewige Liebe" im Kino zu sehen.

Bildquelle:

  • bullyballon: obs/SAT.1/Marco Nagel

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum