„Chernobyl“: 1. Serien-Kooperation von Sky und HBO startet

4
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Im Mai flackert zum ersten Mal „Chernobyl“ über die Bildschirme der Sky-Kunden. Die Sky Original Production erzählt in fünf Teilen die wahre Geschichte über eine der schlimmsten von Menschen verursachten Umweltkatastrophen.

Am 14. Mai fällt der Startschuss für die erste Serien-Kooperation von Sky und HBO. Im deutschsprachigen Raum können Sky-Kunden dann „Chernobyl“ einschalten. Die Eventserie soll immer dienstags auf Sky Atlantic HD zu sehen sein, kündigt der Bezahlsender an.

Die Koproduktion dreht sich um eine der schlimmsten von Menschen verursachten Umweltkatastrophen. In fünf Teilen wird unter anderem erzählt, wie sich Frauen und Männer aufopferten, um Europa vor einem Desaster zu retten. 
 
Vor der Kamera standen für „Chernobyl“ unter anderem „Mad Men“-Star Jared Harris, Stellan Skarsgård („Breaking the Waves“, „Good Will Hunting“) und Emily Watson („Breaking the Waves“). Das Drehbuch stammt aus der Feder von Craig Mazin. Auf seine Kappe geht auch bereits „The Huntsman & the Ice Queen“. Regie führte Johan Renck („The Last Panthers“, „Breaking Bad“).
 
Das Gemeinschaftsprojekt, das auf dem internationalen Koproduktions-Deal zwischen Sky und HBO über 250 Millionen US Dollar basiert, startet am 14. Mai bei Sky Atlantic HD. Wöchentlich dienstags um 20.15 Uhr ist dann an dieser Stelle eine neue Episode „Chernobyl“ zu sehen. Auch über Sky Ticket, Sky Go und Sky Q on demand ist die Serie abrufbar. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!