Christlicher Familiensender plant Start an Heiligabend

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der neue christliche Sender „Trinita TV“ soll am 24. Dezember mit einem Eröffnungsgottesdienst auf Sendung gehen.

Trinita TV soll über auf Astra 2C Digital unverschlüsselt ausgestrahlt werden, gab der Sender bekannt. Zu einem späteren Zeitpunkt sei zudem die Einspeisung in die Kabelnetze geplant. Trinita (lat. Dreieinigkeit) wurde Presseberichten zufolge auch unter den Namen „Trinity TV“ und „Daystar TV“ angekündigt.

Der deutsche Sender soll seinem Gründer Christian Peschken zufolge „über die froh machende, christliche Botschaft informieren“. Dabei fühle sich Trinita TV keiner bestimmten, christlichen Glaubensrichtung verpflichtet, sondern möchte auf Basis der Bibel ein breites, vor allem kirchen- und glaubensfernes Publikum ansprechen“, erklärt Peschken weiter. Trinita TV will den Zuschauern kommunizieren, dass gelebter christlicher Glaube praktische Lebenshilfe ist und sie zum Besuch von Gottesdiensten motivieren, ergänzt Friedhelm Holthuis, beratender Pastor von Trinita TV.
 
Das Programm soll in der Anfangsphase aus einem sechsstündigen Live- Rahmenprogramm aus München bestehen, und sukzessive weiter ausgebaut werden. Die Inhalte setzen sich aus deutschen Gottesdiensten und ausgewählten amerikanischen Predigt- undBibellehrsendungen zusammen. Die amerikanischen Programme werden deutsch synchronisiert. Darüber hinaus werde es eigenproduzierte Talkshows mit Prominenten, Musiksendungen und Lebenshilfeprogramme geben, sowie Dokumentationsreihen und Familienspielfilme. Christliche Predigern, Journalisten und Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen übernehmen die Moderation.
 
„Trinita TV…Ihr christlicher Familiensender“ wird von der Münchner Trinity TV GmbH, der Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Film und TV-Produktionsgesellschaft Trinity TV, betrieben. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert