„Der Maulwurf“: Neue SWR-Dokumentation über einen Detektiv im Altersheim

0
81
Anzeige

„Der Maulwurf – Ein Detektiv im Altersheim“ ist eine von vier SWR-Produktionen in der diesjährigen Dokumentarfilm-Staffel im Ersten. Darin muss ein ominöser Fall in mit unkonventionellen Methoden gelöst werden.

Der 83-jährige Sergio wurde als verdeckter Ermittler angeheuert, um mit versteckter Kamera Missbrauchsvorwürfen in einem Altersheim auf den Grund zu gehen. Laut SWR sei hier jedoch so einiges nicht, wie es auf den ersten Blick scheint. Und weil Sergio immer zu spät zur Kamera greift, zeigt das vermeintliche Beweismaterial nichts Konkretes.

Der Film von Regisseurin Maite Alberdi ist eine Mischung aus Kriminalgeschichte und Film Noir, gepaart mit einer großen Portion Komik. „Der Maulwurf“ dokumentiert dabei den realen Alltag eines chilenischem Altersheims. Im Vordergrund soll dabei inbesondere die Frage stehen, wie die Gesellschaft mit alten Menschen umgeht.

Seine Weltpremiere feierte „Der Maulwurf – Ein Detektiv im Altersheim“ auf dem diesjährigen Sundance Film Festival in Utah. Am 8. Juli wird der Film um 22.45 Uhr im Ersten laufen. Bereits zwei Tage vorher steht er für insgesamt 30 Tage in der ARD Mediathek als Stream zur Verfügung.

Bildquelle:

  • maulwurf: SWR

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum