Die Highlights von ZDFvision

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 48 vom 26. November bis 2. Dezember 2005.

ZDFinfokanal:
„Das Wunder ich: Knochenbruch“
Viele kennen die Schmerzen, die ein Arm- oder Beinbruch hervorruft. Und wer musste die folgenden Wochen nicht einen unangenehmen Gips ertragen. Doch die wenigsten wissen, wie ein Knochenbruch wirklich aussieht und welche Vorgänge dabei im menschlichen Körper ablaufen. „Das Wunder Ich“ erklärt anhand eines Armbruchs, wie gut der menschliche Körper auf derartige Verletzungen vorbereitet ist und reagieren kann.
 
Sendetermine unter anderen:
Samstag, 26. November, 9.30 und 21.30 Uhr
Sonntag, 27. November, 11.30 Uhr
Montag, 28. November, 13.30 Uhr
Mittwoch, 30. November, 17.30 Uhr
Donnerstag, 1. November, 19.30 Uhr
Freitag, 2. November, 21.30 Uhr

ZDFdokukanal:
Hitlers Frauen: „Marlene Dietrich – Die Gegnerin“
Sie war der Hollywood-Star, den Hitler für seine Propaganda gewinnen wollte. Immer wieder versuchten seine Mittelsmänner Marlene Dietrich zur Rückkehr ins nationalsozialistische Deutschland zu überreden, aber die Schauspielerin lehnte selbst die lukrativsten Angebote ab. Als lebendes Gegenbeispiel für das nationalsozialistische Frauenbild wurde sie deshalb in Deutschland nach 1933 totgeschwiegen und geächtet. Die Dokumentation zeichnet ihren wechselvollenLebensweg nach.
 
Sendetermine unter anderen:
Samstag, 26. November, 20.15 Uhr
Sonntag, 27. November, 18.45 Uhr
Montag, 28. November, 16.00 Uhr
Mittwoch, 30. November, 12.15 Uhr
Donnerstag, 1. November, 22.00 Uhr
Freitag, 2. November, 23.30 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„Theaterlandschaften“
Am Samstag, 26. November, ab 19.00 Uhr stellt Esther Schweins die „Städtischen Bühnen Münster“ in der Reihe „Theaterlandschaften“ vor. Albert Lortzing war da als Schauspieler und Sänger und Götz Alsmann. Der Moderatorin Esther Schweins verrät der erfolgreiche Musiker und Entertainer aus Münster unangenehme Wahrheiten über seinen gefloppten Operettenauftritt. Intendant Wolfgang Quetes stellt die neue Spielzeit des Theaters vor, die mit Auswahl der Stücke und der Spielorte komplett auf das 1200jährige Bistumsjubiläum der Stadt Münster eingeht. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert