Die Highlights von ZDFvision

0
48
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 38 vom 16. bis 23. September 2006:

ZDFinfokanal:
„Erzieherin aus Leidenschaft“
Die ersten Schritte eines Kindes zu begleiten, seine ersten Worte zu hören, vom ersten Schultag berichtet zu bekommen: Das sind Ereignisse, die bei Simona Pöse ein Glücksge-fühl auslösen. Doch sind es nicht ihre eigenen Kinder, von denen sie mit leuchtenden Augen spricht. Simona Pöse begleitet als Erzieherin eine Vielzahl von Kindern manchmal über den Zeitraum von zehn Jahren. Rund 18 Kinder, zwischen sechs Monaten und elf Jahren, tum-meln sich in einer Gruppe in der Kindertagesstätte, die von Simona Pöse geleitet wird. Ein Kinderhaus, in dem nach Montessori-Pädagogik gespielt, gelernt, getöpfert, gekocht und gewerkelt wird.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 16. September, 8.15 und 20.15 Uhr
Sonntag, 17. September, 10.15 und 22.15 Uhr
Montag, 18. September, 12.15 und 0.15 Uhr

ZDFdokukanal:
Der Themenabend „Vom guten Geschmack – Gaumenfreuden“
Genießen ist immer auch eine Frage des Geschmacks. Doch oft bleibt verborgen, welcher Aufwand für ein wirkliches Gourmet-Essen betrieben wird.
Der Themenabend am Samstag, 16. September 2006 ab 21 Uhr blickt hinter die Kulissen des internationalen Fischhandels, begleitet Hummer auf Reisen, geht mit Schweinen auf Trüffelsuche und sucht die neue Geschmackskultur Europas.
 
Sendetermine am Samstag:
21.00 Uhr: „Arganöl“
21.15 Uhr: „Hummer auf Reisen“
21.45 Uhr: „Geschmacksparadiese“
22.45 Uhr: „Im Garten der Lüste – Europas neue Geschmackskultur“
23.30 Uhr: „Die Diva und das Schwein – Von Trüffeln, Geld und gutem Glauben“

ZDFtheaterkanal:
„Der Choreograf Martin Schläpfer“
Der gebürtige Schweizer Martin Schläpfer wurde mit 15 Jahren für das Ballett entdeckt und gewann bereits als 17-Jähriger den Prix de Lausanne. Nach seinem Studium in London cho-reografierte und tanzte er in Basel, in Winnipeg und in Bern. 1999 begann er in Mainz sein international vielbeachtetes Ensemble aufzubauen. „Der Choreograf Martin Schläpfer: ‚I’m a little bit of a maniac'“ dokumentiert Lebensweg und Arbeit eines vom Tanz „Besessenen“. Das Filmporträt von Dieter Schneider und Timo Amling zeigt unter anderem Ausschnitte aus den Choreografien „Frogs and Crows“, „Musica Ricercata“, „Ritirata notturna“ und aus „Die Kunst der Fuge“.
 
Sendetermin:
Mittwoch, 20. September, 20.25 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert