Die Pointen des Tages von Thomas Gottschalk

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Entertainer Harald Schmidt hat’s vorgemacht, nun springen auch Thomas Gottschalk und die ARD auf den täglichen Pointen-Zug auf. Am gestrigen Dienstag (17. April) witzelte er gemeinsam mit seinen Gästen über den 85. Geburtstag von Margot Honecker und den „Wan-Tan-König“ im ZDF.

Am Dienstag begrüßte Thomas Gottschalk das Schauspielerpaar Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer in seinem „Gottschalk Live“-Studio in Berlin Mitte. Bestimmende Themen im anschließenden Schlagabtausch waren Gottes Arbeitsweise und das „Tatort“-Lied.

  • Thomas Gottschalk: Gestern haben wir ja den Geburtstag des Papstes gefeiert, der wurde 85. Was uns zeigt, dass Gott denen ein langes Leben schenkt, an denen er seine Freude hat. Heute wird Margot Honecker 85. Was uns beweist, dass Gott die Dinge nicht so eng sieht.
  • Thomas Gottschalk fragt Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer, die seit zwölf Jahren ein Paar sind, scherzhaft: Seid ihr nur so glücklich miteinander, weil ihr euch so selten seht? Harald Krassnitzer scherzt: Ja genau, wenn man das so auf Lebenszeit umrechnet, sind wir eigentlich erst ein halbes Jahr zusammen.
  • Thomas Gottschalk befragt den österreichischen „Tatort“-Kommissar Harald Krassnitzer zu der Idee, den „Tatort“-Vorspann abzuschaffen. Harald Krassnitzer: Das wäre so, als würde man einer berühmten Automarke den Stern wegnehmen.
  • Thomas Gottschalk zeigt einen Ausschnitt der Serie „Der Winzerkönig“ in chinesischer Synchronisation: Der ‚Wan Tan König‘ heißt es da wahrscheinlich.

[fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert