Enge Kiste zwischen Lichter und „Hubert und Staller“

0
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

ARD und ZDF gaben am Mittwochabend mal wieder klar den Ton an im TV. Der Ausgang des Zweikampfs war ziemlich knapp.

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Ersten und dem Zweiten: Die ARD-Kriminalkomödie „Hubert und Staller“ mit Helmfried von Lüttichau und Christian Tramitz erreichte am Mittwochabend ab 20.15 Uhr 4,95 Millionen Zuschauer – der Marktanteil betrug 16,0 Prozent. Die ZDF-Show „Bares für Rares“ mit Horst Lichter sahen zeitgleich 4,84 Millionen Menschen (15,6 Prozent).

Mit deutlichem Abstand folgte die RTL-Show „Die 25 mitreißendsten Geschichten des Jahres“ mit Sonja Zietlow – sie interessierte 1,97 Millionen Menschen (6,5 Prozent). Dahinter platzierte sich bereits die Wiederholung des ZDF-Krimis „Ein starkes Team: Schöner Wohnen“ mit Maja Maranow und Florian Martens – 1,78 Millionen Zuschauer (5,7 Prozent) sahen zu.
 
Die Vox-Serie „The Good Doctor“ kam ab 20.15 Uhr auf 1,67 Millionen Zuschauer (5,4 Prozent), die Sat.1-Show „Das große Promibacken – Weihnachtsspezial“ auf 1,17 Millionen (4,3 Prozent), die ProSieben-Sendung „red-2018 – Der große Jahresrückblick der Stars“ auf 0,87 Millionen (3,4 Prozent) und der Kabel-eins-Film „Der Kaufhaus Cop“ mit Kevin James auf 0,83 Millionen (2,7 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert