Erfolgreiche Vorabendshow „Wer weiß denn sowas?“

14
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Moderator Kai Pflaume stellt im Vorabendprogramm der ARD den Teamkapitänen Elton und Bernhard Hoëcker skurrile Fragen aus allen Bereichen des Lebens. Beide werden bei der Beantwortung von prominenten Gästen unterstützt.

Das Studiopublikum hinter den Spielern fiebert immer mit, denn wer auf das  richtige Rateteam gesetzt hat, gewinnt am Ende Geld. 

Durchschnittlich 3,11 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer konnte die Sendung erreichen, die montags bis freitags um 18:00 Uhr im Ersten läuft. Dies entspricht einem durchschnittlichen Marktanteil von 16,8 Prozent.

Und der Trend zeigt nach oben. Im Januar waren es durchschnittlich schon 4,01 Mio. Zuschauer (18,6 Prozent). Der Bestwert wurde am 15. Februar mit 4,59 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 19,9 Prozent erreicht.
 
Auch bei den jüngeren Zuschauern war „Wer weiß denn sowas?“ sehr erfolgreich. In der Zielgruppe der 20- bis 59-Jährigen erreichte das Format 11,2 Prozent Marktanteil bei einem Spitzenwert von 15,3 Prozent.
 
ARD Zuschauer können seit der dritten Staffel im Juli mittels der ARD Quiz App aktiv an der Sendung teilhaben. [jk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Man sollte lieber ein gutes Buch zur Hand nehmen, dass die selbigen Themen behandelt. Zudem warum immer dieselben Typen wie Elton und Bernhard Hoëcker, sollten mal die Teams bei jeder Sendung wechseln, absolut konzeptlos?! Immer die gleichen sitzen da. Eine Show für Faulenzer die sich jeden Mist anschauen.
  2. Schon blöd, eine Sendung zu schauen, bei der man auf unterhaltender Weise mal was lernt, gell. Ein hervorragendes Format!
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum