Fernsehen an Weihnachten: Eine Tradition?

36
47
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Weihnachten im TV – an dieser Stelle verbindet sich das Fernsehen mit verschiedenenTraditionen. Passt das zusammen? Unser Kolumnist geht dieser Frage nach.

Weihnachten ist ein Fest der Traditionen. So auch für viele TV-Zuschauer. Die Leute wollen nicht unbedingt Mega-Blockbuster sehen, sondern lieber traditionelle oder kultige Weihnachtsfilme, die sie sich jedes Jahr wieder anschauen können. Vox zum Beispiel hat für heute Abend mit „Schöne Bescherung“ einen der beliebtesten Weihnachtsfilme aller Zeiten programmiert.
 
An Heiligabend zeigt Sat.1 zur besten Sendezeit „Kevin – Allein zu Haus“. Diese Filme altern nicht. Sie sind genauso präsent und beliebt wie vor zehn Jahren. So wie die Menschen an Heiligabend Würstchen mit Kartoffelsalat essen, so wollen sie später ihren „Kevin“ gucken.

In einer Zeit, wo sich das Fernsehen an sich deutlich verändert, ist das ein Kompliment. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, auch in diesen Tagen per VoD-Anbieter entsprechenden Content zu konsumieren. Aber gerade in der Weihnachtszeit sind auch viele eher technisch affine Nutzer bereit, sich auf das traditionelle Fernsehen einzulassen.
 
An Heiligabend gibt es neben „Kevin“ unter anderem auch „Ich – Einfach unverbesserlich“ und „Das letzte Einhorn“ zu sehen. Zwei Animationsfilme, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch auf ihre Art verzaubern. Perfekt für die ganze Familie. Und gerade das ist an Weihnachten das Wichtigste. Die Zeit mit der Familie zu verbringen, gemeinsam zu lachen, zu essen, aber eben auch besondere Filme zu schauen.
 
Der WDR zeigt an Heiligabend mit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ einen absoluten Klassiker. Ein Film, der nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen verzaubert. Genau das ist an Weihnachten sehr wichtig. Verbundenheit. Wenn auch das Fernsehen an diesen Tagen zumindest ein bisschen dafür sorgt, dass Menschen näher zusammenrücken, dann ist vieles gewonnen.
 
Weihnachten hat Tradition. Das Fernsehen an Weihnachten aber auch. Und das ist gut so!

[Eine Kolumne von Florian Hellmuth]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

36 Kommentare im Forum

  1. Bei uns ist Fernsehen zu Weihnachten aufjedenfall eine Tradition. Allerdings ein aktueller Blockbuster oder eine Serie von BluRay, Stream usw. Diese alten Schmonzetten, die Gefühlt zum tausendesten wiederholt werden, tut sich bei uns niemand mehr freiwillig an. Von der ganzen Werbung ganz zu schweigen.
  2. Das Einzige wofür an Weihnachten der Tv angemacht wird ist die ,,Familie Hein Becker'' sowie ,,KevinAlleinZuHaus''. Die ganzeFamilie kommt zusammen, und da hab ich was besseres zutun als Tv zuGucken... Beste Grüße & frohe Weihnachten! thomas
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum