„Fernsehen zum Mitreden“: Aus ZDFinfokanal wird ZDFinfo

16
65
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der digitale Spartensender ZDFinfokanal hat nicht nur sein Design modernisiert, sondern sein gesamtes Programmschema. Mit neuen Formaten, die sich die interaktiven Möglichkeiten des Internets zunutze machen, sollen vor allem auch jüngere Zuschauer angesprochen werden.

Anzeige

Der Sendername ist seit dem heutigen Montag (5. September) kürzer, die inhaltliche Bandbreite hingegen ausgeweitet, teilte die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt nach einer Sitzung des Fernsehrates mit. Mit dem Relaunch soll der Schwerpunkt des digitalen Spartensenders mit den Stichworten Tagesaktualität, Zeitgeschichte, Dokumentation, Europa und Service umrissen werden, hieß es.
 
Darüber hinaus setzt der Spartenkanal verstärkt auf das Internet und will heiß diskutierte Themen aus dem Online-Angebot des ZDF in eigenen Sendungen aufgreifen. Auch die auf sozialen Netzwerken geführten Debatten spielten hierbei eine wichtige Rolle. Der interaktive Polit-Talk „log in“ lädt nach der Reform jeweils mittwochs um 21.45 Uhr zum poliischen Diskurs ein. Einmal pro Woche sollen sich die Macher der ZDF-„heute“-Sendung im neuen Format „heute plus“ den Zuschauern stellen.
 
„Der Zuschauer soll die Gelegenheit haben, sein Programm zu machen, sein Programm zu kommentieren und mit seinen Fragen zu bereichern“, erklärte ZDF-Chefredakteur Peter Frey in einer Mitteilung vom Montag. Natürlich soll dem Zuschauer ebenfalls die Möglichkeitgegeben werden, wenn er ZDFinfo sieht, über die Dinge zu sprechen, die inder Gesellschaft diskutiert werden. „Ich glaube, dass in einer Welt,wo die Menschen immer mehr mit Informationen zugeballert werden ausallen möglichen Ecken, die Möglichkeit, Fragen zu stellen,einzuordnen und auch besser zu verstehen, sehr wichtig geworden ist“, ergänzt der ZDF-Chefredakteur.
 
Weiterhin experimentiert der Sender mit einem neuen Format, das die Videos der ZDF-Mediathek mit den häufigsten Zugriffen oder besten Bewertungen in Sendungen für ZDFinfo vorstellt. Der Kanal will unter dem Arbeitstitel „My Info“ damit den Internet-Nutzer zum Programmgestalter machen.

Neben Dokumentationen will der Digitalsender mit einem neuen wöchentlichen Magazin häufiger auf politische und gesellschaftliche Themen aus ganz Europa reagieren. Ergänzt wird der Themen-Schwerpunkt mit Städteportraits, Reportagen und Dokumentationen über unsere europäischen Landsleute und ihre Heimatstädte. Im Service-Bereich soll jeden Wochentag jeweils um 19.45 Uhr ein spezielles Verbraucher-Thema in einem „Wiso“-Format behandelt werden. Von Montag bis Freitag gibt es dann die Programme „Wiso Recht“, „Wiso Technik“, „Wiso Umwelt“, „Wiso Leben“ und „Wiso Geld“. Ab dem heutigen Montag startet der Ableger „Wiso Plus„.
 
Während wichtiger politsicher Ereignisse wie zuletzt bei den politischen Umwälzungen in Nordafrika und bei sportlichen Großevents wie Olympia will ZDFinfo auch weiterhin live berichten und hiermit seine aktuelle Informationskompetenz unter Beweis stellen, hieß es am Rande der Fernsehratssitzung.
 
„ZDFinfo ist für uns ein Wachstums- und Innovationsschub“, resümiert Eckart Gaddum, Leiter der Hauptredaktion NeueMedien beim ZDF und fügt hinzu: „Wirbekommen neue Themen, wir bekommen den Online-Gedanken stärker in die Fernsehredaktionen rein“. Das sei das eigentlich Reizvolle: Dass ZDFinfo das transparente Element, das Online liefern kann, nochstärker mit dem Fernsehen zusammenbringe. „Und dadurch machen wir das ZDF insgesamt durchlässiger und transparenter“, verdeutlichte der Chef der Hauptredaktion Neue Medien. [rh/js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

16 Kommentare im Forum

  1. AW: "Fernsehen zum Mitreden": Aus ZDFinfokanal wird ZDFinfo Erst fand ich die stechenden Farben und das kantige Design nicht so gelungen - aber muss gestehen, dass das OnAir-Design mich jetzt doch überzeugt. Es ist 'anders', es ist 'frisch'.
  2. AW: "Fernsehen zum Mitreden": Aus ZDFinfokanal wird ZDFinfo Stimmt. Ehrlich gesagt, als ich das erste mal das neue Logo gesehen habe, in der Vorankündigung, habe ich gesagt, omg... potthässlich... aber nun... gelungen!
  3. AW: "Fernsehen zum Mitreden": Aus ZDFinfokanal wird ZDFinfo Der Inhalt wurde auch erweitert, ist nicht mehr so monolog wie zuvor.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum