Interview: „Classica HD soll ab kommendem Jahr in HDTV-Version fortgeführt werden“

20
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Unitel Classica HD sendet noch bis Ende September täglich ab 19 Uhr sieben Stunden natives HDTV auf dem HD-Promokanal von Astra.

Um zu erfahren, wie es danach weitergeht, fragte DIGITAL FERNSEHEN bei Moritz von Krüdener, Verantwortlicher bei Unitel Classica HD, nach und erfuhr, dass der Sender aufgrund hoher Kosten langfristig nur im Bezahlfernsehen fortgeführt und refinanziert werden könne.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr von Krüdener, wird der Sender auch nach Ende September noch zu empfangen sein, zum Beispiel auf einer anderen Satellitenposition? Oder wird der Sender in einer anderen Weise fortgeführt?
 
Moritz von Krüdener: Unitel Classica ist mit seinem SD-Sender seit über zehn Jahren fester Bestandteil des Programmangebots von Premiere. Der Sender soll nun ab kommendem Jahr in der HD-Version fortgeführt werden. Die Gespräche hierzu mit Premiere aber auch anderen Pay-TV-Anbietern im In- und Ausland laufen momentan.
 
DF: Woran liegt es, ob der Sender weitergeführt wird oder nicht? Und wer trifft die Entscheidung, ob der Sender weitergeführt wird?
 
von Krüdener: Ob und über welche Übertragungswege Unitel Classica HD künftig im deutschen Markt angeboten wird, ist letztlich eine Frage der Finanzierbarkeit des Senders. Die Kosten eines solchen Premium-Angebots sind enorm und lassen sich auf längere Sicht nur im Bezahlfernsehen refinanzieren.
 
DF: Wie groß ist das Interesse an Ihrem Programmangebot?
 
von Krüdener: Unitel Classica richtet sich mit seinem klassischen Musikprogramm in High Definition an eine kleine, jedoch immer größer werdende Zielgruppe. Zum einen nimmt das Interesse an klassischer Musik in Deutschland stetig zu, zum anderen steigt die Zahl der Haushalte, die High Definition empfangen können, wenn auch momentan noch auf niedrigem Niveau.
 
Innerhalb dieser Zielgruppe ist das Interesse an unserem Programm riesig und die Resonanz durchweg sehr positiv. Klassische Musikevents in HD sind ein besonderes Erlebnis, das einem Opern- oder Konzertbesuch sehr nahe kommt.
 
DF: Classica kann im Rahmen eines Pay-TV-Abos bei Premiere zusätzlich einzeln abonniert werden. Besteht bei Premiere Bedarf an einer weiteren Einspeisung?
 
von Krüdener: Die Gespräche hierzu laufen momentan. Wir sind optimistisch, dass Unitel Classica auch künftig im Programmangebot von Premiere vertreten sein wird.
 
DF: Gibt es Interesse an Einspeisungen von weiteren Programmplattformen?
 
von Krüdener: Ja, das Interesse an unserem HD-Kanal besteht vonseiten verschiedener Pay-TV-Anbieter. Auf welchen Plattformen wir letztlich vertreten sein werden, werden die Gespräche der kommenden Wochen und Monate zeigen. Hierzu kann ich leider heute noch keine konkretere Aussage treffen.
 
DF: Können Sie sich vorstellen, Ihr tägliches Programmangebot auszuweiten und bereits früher am Tag zu starten?
 
von Krüdener: Auf dem Astra Demokanal werden wir weiterhin ab 19 Uhr senden. Aufgrund der großen Resonanz haben wir uns allerdings dazu entschieden, auch im Oktober und wahrscheinlich noch im November frei empfangbar über Astra zu senden. Eigentlich war das Angebot bis Ende September begrenzt.
 
DF: Herr von Krüdener, vielen Dank für das Interview. [cg]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Interview: "Classica HD soll ab kommendem Jahr in HDTV-Version fortgeführt werden Classica HD kann im Rahmen eines Pay-TV-Abos bei Premiere zusätzlich einzeln abonniert werden. Na Bitte - geht doch !!! Ich bin auf alle Fälle dabei. ( egal was es kostet ) Es wird endlich Zeit das Premiere zusätzliche HD Boxen ordert. Gruss aus Neustadt
  2. AW: Interview: "Classica HD soll ab kommendem Jahr in HDTV-Version fortgeführt werden Ahh, da ist also der Platz für TNT Serie.
  3. AW: Interview: "Classica HD soll ab kommendem Jahr in HDTV-Version fortgeführt werden und im Sommer fliegt dann Junior oder Jetix, damit TNT 24h senden kann.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum