„Kalkofes Mattscheibe“ kehrt heute zurück zu Tele 5

39
3522
Kalkofes Mattscheibe, Bild: Tele 5
Anzeige

Der Meister der Verarsche schlüpft wieder in unzählige Rollen und Kostüme, um in einem Best-of aus fast einem Jahrzehnt aus Oliver Kalkofes Tätigkeit bei Tele 5 TV-Kult und -Trash auf den Zahn zu fühlen und dabei den Spiegel vorzuhalten.

Endlich wieder Kalkfreitag! Ab heute startet Deutschlands berühmt-berüchtigte Mediensatire wieder auf Tele 5 durch. Mit „Best of Kalkofes Mattscheibe“ feiert der Privatsender dabei in vier Sendungen die größten Favoriten aus fast einem Jahrzehnt der Sendung.

Das Format zeigt die besten Clips, die ab 2012 für Tele 5 produziert wurden. Ob Astro-TV-Unsinn mit Hilli Hotan, der Wendler, die unvermeidlichen „Amigos“ oder grenzwertige Dschungelcamp-Eskapaden. Dieses Best-of ist ein ganz persönlicher Rückblick auf 9 Jahre Mattscheibe auf Tele 5 – natürlich handverlesen und ausgewählt vom Kalkinator höchstpersönlich.

Neben den unterhaltsamen Clip-Anmoderationen, wird Oliver Kalkofe auch Geschichten und Anekdoten zu Produktion und „Opfern“ zum Besten geben, sowie Fans der Show und deren Fragen interaktiv in die Sendung mit einbinden.

„Best of Kalkofe Mattscheibe“ ist eine Produktion von KALK TV in Kooperation mit fairworks Medienproduktion im Aufttrag von Tele 5.

Die Sendezeiten der Best-of-Reihe von „Kalkofes Mattscheibe“

22. Oktober um 20.15 Uhr, Teil 1: Frisch, Fett & Faltig

29. Oktober um 20.15 Uhr, Teil 2: Sinnlich, Sexy & Senil

5. November um 20.15 Uhr, Teil 3: Prickelnd, Peinlich & Pompös

12. November um 20.15 Uhr, Teil 4: Fröhlich, Fesch & Voll Fatal

Lesen Sie bei Interesse auch den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom 30. September: „Tele 5 präsentiert neues Logo und Design“.

Bildquelle:

  • df-kalkofes-mattscheibe: Tele 5

39 Kommentare im Forum

  1. wusste gar nicht, dass es den noch gibt. Kenne ihn aus der guten alten *Premiere* Zeit...War einige Zeit lustig, aber hat sich schnell tot gelaufen und war dann eher peinlich als originell.
Alle Kommentare 39 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum