Langjähriger „Tagesschau“-Sprecher hört auf

12
2327
Tagesschau Moderator - Claus-Erich Boetzkes, NDR; Foto: NDR/Thorsten Jander (M)
Foto: NDR/Thorsten Jander (M)
Anzeige

Claus-Erich Boetzkes verabschiedet sich als Sprecher der Nachmittagsausgabe der „Tagesschau“ in den Tagesschau. Aber seine Nachfolger stehen bereits fest.

Susanne Stichler und Michail Paweletz moderieren zusätzlich ab Januar 2022 die Nachmittagsausgaben der „Tagesschau„. Sie übernehmen die Aufgabe von Claus-Erich Boetzkes, der sich dann in den Ruhestand verabschiedet. Neben Stichler und Paweletz wird weiterhin Susanne Holst bei den „Tagesschau“-Ausgaben um 12, 14, 15, 16 und 17 Uhr im Einsatz sein.

Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-Aktuell: „Alle Sendungen der ‚Tagesschau‘ werden rund um die Uhr durch Moderatorinnen und Moderatoren mit großer journalistischer Souveränität und viel Erfahrung moderiert. Gerade für unsere Breaking-News-Berichterstattung sind diese Kompetenzen besonders wichtig. Susanne Holst sowie jetzt auch Susanne Stichler und Michail Paweletz beherrschen ihr Handwerk wirklich perfekt.“

Susanne Stichler war bereits in den vergangenen Jahren als Urlaubsvertretung in den Nachmittagsausgaben zu sehen. Michail Paweletz hat ebenfalls schon über Jahre hinweg bei Tagesschau24 und im ARD-Nachtmagazin moderiert.

Susanne Stichler: „Das Spannende ist, dass sich zwischen 12 und 17 Uhr die Nachrichtenwelt oft besonders schnell dreht, vieles noch im Fluss ist und wir stündlich die Zuschauerinnen und Zuschauer auf dem Laufenden halten können. Gerade in diesen politisch bewegten Zeiten sind Tagesschau-Nachrichten besonders unverzichtbar.“

Michail Paweletz: „Die bekannteste und wichtigste Nachrichtensendung des Landes zu moderieren, ist für mich eine Ehre und eine Aufgabe, der ich verantwortungsvoll und mit Vorfreude entgegensehe.“

Mit großem Dank verabschiedet sich ARD-aktuell laut eigenen Aussagen von Claus-Erich Boetzkes. „Er hat diese Redaktion mitgeprägt und viele Breaking-News-Situationen gemeistert. Er hat die Zuschauerinnen und Zuschauer an die Hand genommen und durch das Auf und Ab eines Nachrichtentages geführt. Ohne Hektik, ruhig und immer zugewandt. Er wird uns fehlen. Für seinen künftigen Lebensabschnitt wünschen wir ihm das Allerbeste“, so Marcus Bornheim.

Quelle: ARD

Bildquelle:

  • df-Claus-NDR: NDR

12 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum