Live im Free-TV: Fällt die 2-Stunden-Schallmauer im Marathon?

21
33
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Am Samstag startet ein besonderer Weltrekord-Versuch in Wien. Der Kenianer Eluid Kipchonge versucht als erster Mensch die Marathon-Distanz unter zwei Stunden zu laufen. Früh aufstehen lohnt sich – Eurosport überträgt live im Free-TV.

Der Olympiasieger startet seinen Rekordversuch am morgigen Samstag in Wien um 8.15 Uhr. Eurosport 1 überträgt live ab 8 Uhr. Kommentator ist Sigi Heinrich, Experte Hermann Achmüller.

Vor zwei Jahren versuchte es der Kenianer bereits, blieb bei der „Breaking2“ Challenge auf der Rennstrecke in Monza aber um 26 Sekunden über dem erklärten Ziel und lief nach 2:00:25 über die Ziellinie.

In Wien greift Kipchoge erneut an. Der Marathon wird auf einem 9,6 Kilometer langen Pendelkurs mit der Hauptallee am Wiener Prater als Zentrum der Strecke ausgetragen. Unterstützt wird Kipchoge von wechselnden Tempomachern. Im Schnitt darf er 17,06 Sekunden für 100 Meter im Schnitt oder für einen Kilometer 2:50,64 Minuten brauchen. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. Selbst wenn er unter zwei Stunden läuft, wird es kein anerkannter Weltrekord. Da seine Tempomacher nicht die ganze Zeit mitlaufen, wird das Ganze von der IAAF nicht anerkannt.
  2. Ich halte nichts von solchen nur mit Hilfe erzielten Rekorden. (n) Dann kann man doch gleich ein großes Gebläße hinterher fahren lassen.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!