Mehr Formel 1 bei DSF

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Das Deutsche Sportfernsehen berichtet in dieser Saision noch umfassender von der Königsdisziplin des Motorsports, die am 4. März mit dem Großen Preis von Australien startet.

Insgesamt fünf Stunden pro Rennwochenende widmet sich das DSF der Formel 1. Neu ist dabei die Übertragung des 3. Freien Trainings am Sonnabend von 8.45 bis 9.45 Uhr (bei Europarennen als Live- bertragung, bei Überseerennen zeitversetzt). Darüber hinaus fasst das DSF freitags ab 17.00 Uhr das 1. und 2. Freie Training sowie samstags ab 17.00 Uhr das 1. Qualifying zusammen. Eine ausführliche Zusammenfassung des Rennens folgt am Sonntag ab 22.30 Uhr. Kommentator ist Walter Zipser.
 
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert