Mordanschlag auf Mutter Beimer beim „Lindenstraße“-Finale

3
1944
Bild: © WDR
Bild: © WDR

Stirbt tatsächlich ausgerechnet Mutter Beimer in der letzten „Lindenstraße“-Folge? Den Fans steht hochspannendes Finale der Kultserie bevor.

Die Macher der ARD-Serie „Lindenstraße“ haben vor der letzten Klappe an diesem Freitag einige Ausblicke auf die dramatischen Verwicklungen in der Abschlussstaffel gegeben. Helga Beimer (Marie-Luise Marjan) wird Opfer eines hinterhältigen Brandanschlags und liegt schwer verletzt im Koma. „In wilden Träumen wandelt sie zwischen den Welten der Lebenden und Toten“, verspricht der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Auf ihrer Odyssee trifft Helga neben ihrem Sohn Benny Beimer (Christian Kahrmann) auch ihre gestorbenen Ex-Ehemänner Hans Beimer (Joachim H. Luger) und Erich Schiller (Bill Mockridge) wieder. Und sie begegnet auch ihrem „Schöpfer“, gespielt vom tatsächlichen „Lindenstraße“-Erfinder Hans W. Geißendörfer. „Wird Helga sterben?“, so die bange Frage.

An diesem Freitag (20. Dezember) enden die Dreharbeiten für die „Lindenstraße“ – nach 34 Jahren. Am 29. März 2020 wird im Ersten mit „Auf Wiedersehen“ nach knapp 35 Jahren die 1758. und damit letzte Folge der Serie ausgestrahlt.

Bildquelle:

  • Lindenstraße-Vorspann: © WDR

3 Kommentare im Forum

  1. Gott sei es getrommelt und gepfiffen und gedankt! Dann hat meine Frau endlich wieder ihre Sonntagsruhe ... :LOL::LOL::LOL:
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum