Ohne seine Autos: Prinz von Anhalt bei „Promi Big Brother“

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kurz vor Sendebeginn enthüllt Sat.1 einen neuen Kandidaten für die Container-Show „Promi Big Brother“. Es ist der unkonventionelle Adelige Marcus Prinz von Anhalt, dem im Container seine Autos fehlen werden.

Am Freitag bestätigte Sat.1 ein Gerücht, das schon seit einiger Zeit in Umlauf ist. Auch Marcus Prinz von Anhalt wird in das „Promi Big Brother“-Haus einziehen. Der 49-Jährige ist nicht unbedingt für seine zurückhaltende Art bekannt. Vor Beginn der Sendung gibt er sich aber einigermaßen versöhnlich: „Ich bin Teamplayer, wenn die anderen auch Teamplayer sind. Wenn sie keine sind, dann bin ich es auch nicht.“ Konflikte sind da vorprogrammiert.

Die 24-stündige Beobachtung macht dem Prinzen hingegen nichts aus. „Die Kameras oder die anderen Mitbewohner – die sind mir total egal. Ich stürze mich hinein in das kalte Wasser und dann werden wir schon sehen, was passiert.“ Für Marcus von Anhalt bedeuten die zwei Wochen „Promi Big Brother“ gleich mehrere Trennungen. So werden ihm seine Autos fehlen, aber natürlich vor allem seine sechsjährige Tochter. „Auf alle anderen aus meinem Umfeld kann ich auch mal zwei Wochen verzichten.“
 
Am Freitag um 20.15 Uhr ziehen die Prominenten in die Sat.1-Herberge von „Promi Big Brother“. Die tägliche Live-Sendung aus dem Haus gibt es immer ab 22.15 Uhr. [kk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert