Panne bei „Tagesthemen“: Zu viele Beine im Bild

47
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wer am Sonntagabend die „Tagesthemen“ bei der ARD sehen wollte, dürfte nicht schlecht gestaunt haben. Denn zu Beginn der Nachrichtensendung waren mehr Beine zu sehen als Oberkörper.

In Zeiten, in denen auch bei Nachrichtenformaten viel am Computer gemacht wird, um eine optisch ansprechendes Bild zu liefern, kommt es auch immer mal wieder zu technischen Pannen. Was passiert, wenn bei den Einblendungen nicht alles glatt läuft, konnten am Sonntagabend auch die Zuschauer der „Tagesthemen“ verfolgen. Denn zu beginn der Sendung waren mehr Beine im Bild als dazu passende Oberkörper.

Das Malleur passiert dabei direkt zum Start: Als die Kamera einmal durchs Studio schwenkte, waren nicht nur die Moderatoren Thomas Roth, Okka Gundel und Jan Hofer zu sehen, sondern zwischen den beiden Herren ein zusätzliches Paar Beine. Gelassen standen sie in der Mitte des Bildes, wurden erst ausgeblendet, als die Kamera nach gut elf Sekunden (zum Video) direkt auf Thomas Roth schwenkte, der dann die Zuschauer begrüßte und die Sendung eröffnete.
 
Die Panne blieb natürlich nicht unentdeckt und direkt in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verbreitet. Die Nutzer nahmen die Panne aber mit Humor:

Mysteriös! Bei den #tagesthemen hatten sie heute einen Unterkörper-Überschuss. #DasErste pic.twitter.com/sxj2JKk2H5



— Robert Tiesler (@RTiesler) 18. Oktober 2015

[fs]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

47 Kommentare im Forum

  1. AW: Panne bei "Tagesthemen": Zu viele Beine im Bild Solche Themen sind echt eine News wert? Vielleicht eher ein Fall für Aktenzeichen XY ungelöst.
  2. AW: Panne bei "Tagesthemen": Zu viele Beine im Bild und es wurde somit bewiesen, dass die Nachrichtensprecher nicht mehr echt sind.
Alle Kommentare 47 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum