Politik kippt Sponsoring bei ARD und ZDF nach 20 Uhr

56
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Tage der Werbung nach 20 Uhr bei ARD und ZDF sind gezählt. Das haben die Ministerpräsidenten der Länder auf ihrer Jahrestagung in Magdeburg beschlossen.

Die Länderchefs haben das Aus für das Programmsponsoring ab 20 Uhr beschlossen. In Zukunft soll es nur noch bei Großveranstaltungen erlaubt sein. Rainer Robra, Staatskanzleichef von Sachsen-Anhalt, sagte dem Sport-Informations-Dienst (SID) am Donnerstag: „Wir haben das Programmsponsoring wie geplant an die Werberegelungen angepasst“. Dabei sei die jetzt vorgenommene Streichung nur ein erster Schritt. Mittelfristig solle das Sponsoring ganz aus dem Programm verschwinden, weil dies „nicht zum Selbstverständnis der öffentlich-rechtlichen Sender“ passe, so Robra. Die Sportverbände müssten sich in Zukunft eine andere Art der Finanzierung überlegen.

Durch den Verlust der Sponsoring-Gelder haben die Öffentlich-Rechtlichen in Zukunft deutlich weniger Geld zur Verfügung, um TV-Rechte zu erwerben. Selbst Sportsendungen wie „Das aktuelle Sportstudio“ im ZDF könnten durch die geplanten Kürzungen in finanzielle Schieflage geraten, hatten die Senderverantwortlichen betont (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Besonders kleine Sportarten hätten es dann noch schwerer, befürchten Kritiker. DOSB-Präsident Thomas Bach sieht sogar die  Finanzierung des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) in Frage gestellt. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

56 Kommentare im Forum

  1. AW: Politik kippt Sponsoring bei ARD und ZDF nach 20 Uhr Ob da die Qualität der Sendungen drunter leidet?? Bei qualitativ hohem Fussball muss gesponsert werden, damit die ÖR sich den Spaß überhaupt leisten können.
  2. AW: Politik kippt Sponsoring bei ARD und ZDF nach 20 Uhr Endlich keine überlauten "..wird präsentiert von..." Spots mehr
Alle Kommentare 56 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum