Praxis hinter Gittern: RTL startet neue Serie „Der Knastarzt“

13
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Neuer Schwung muss her: Nachdem RTL mit seinen Donnerstagsserien zuletzt wenig Glück hatte, wollen die Kölner ihr Programm nun mit dem „Knastarzt“ aufwerten. Dabei setzt RTL auf einen Mix aus medizinischen Fällen und jeder Menge Action hinter Gittern.

Anzeige

Der Kölner Privatsender RTL hatte mit seinem Programm am Donnerstag zuletzt wenig Glück. Denn abgesehen von dem Dauerbrenner „Alarm für Cobra 11“, der erst vor kurzem in die neue und mittlerweile 19. Staffel gestartet ist, weiss kein Format zu überzeugen. Serien wie „Doc meets Dorf“, „Der Lehrer“ oder auch „Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“ erreichten bestenfalls Mittelmaß, „Schmidt“ wurde zum völligen Debakel und selbst das große TV-Event „Helden“ floppte im Herbst. Nun will sich der Kölner Sender noch einmal an einer Arzt-Serie versuchen, immerhin kommen die scheinbar nie aus der Mode. Doch dabei setzt RTL auf eine besondere Mischung, um sich vom allgemeinen Krankenhaus-Wahnsinn abzusetzen. Denn der Sender schickt ab dem heutigen Donnerstag den „Knastarzt“ zur Primetime auf Sendung.

Wie der Name schon sagt, wird die Hauptfigur in dem neuen Format also hinter schwedischen Gardinen praktizieren. Damit setzt RTL für sein Abenprogramm ab sofort auf eine Kombination aus Arzt- und Gefängnisserie – also zwei Konzepte, mit denen der Privatsender einzeln schon gut gefahren ist. So ist „Schmidt“ zwar gescheitert, doch beispielsweise „Doctors Diary“ oder auch die US-Serie „Dr. House“ haben sich für RTL als echte Hits erwiesen. Auch mit Gefängnissen hat RTL dank „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ schon gute Erfahrungen gemacht. Nun soll ein Mix aus beidem wieder mehr Zuschauer zu dem Kölner Programmveranstalter locken.
 
Die Hauptrolle als „Knastarzt“ übernimmt dabei Bernhard Piesk, der für RTL in die Rolle von Dr. Tobias Falk schlüpft. Weil er einer krebakranken Patientin mit aktiver Sterbehilfe einen Gefallen tun wollte, wird der Mediziner zu zehn Jahren Haft verurteilt. Denn da die Verstorbene Falk in ihrem Testament auch noch als Alleinerben eingesetzt hat, wittern die Angehörigen Betrug und erreichen sogar eine Verurteilung wegen Mordes. Während sein Anwalt noch versucht, den vermeintlichen Justizirrtum zu klären, muss sich Falk in der mitunter äußerst rauen Welt im Gefängnis zurechtfinden.
 
Dabei schlägt ihm die Direktorin vor, tagsüber als Arzt auf der Krankenstation zu arbeiten. Doch was für den Mediziner zunächst als willkommene Abwechslung zum Knastalltag erscheint, bringt ihn bald in jede Menge Schwierigkeiten. Denn er wird nicht nur mit den üblichen Wehwehchen, sondern auch mit Drogengeschäften, Bandenrivalität und Schikanen der Schließer konfrontiert.
 
Für die neue Serie zeichnet dabei TV-Produzent Philip Steffens verantwortlich, der erst im vor wenigen Wochen als neuer Fiction-Chef zu dem Kölner Sender gewechselt ist. Ob er mit dem „Knastarzt“ gleich seinen ersten Erfolg feiern kann, wird sich ab heute Abend zeigen müssen. RTL hat das Format ab sofort immer donnerstags um 21.15 Uhr im Programm. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

13 Kommentare im Forum

  1. AW: Praxis hinter Gittern: RTL startet neue Serie "Der Knastarzt" jede Wette, die nächste Arzt Serie, die bei RTL baden geht. Nach dem 1. Trailer hab ich schon abgewunken....
  2. AW: Praxis hinter Gittern: RTL startet neue Serie "Der Knastarzt" Bei dem hilft auch kein Arzt mehr...
  3. AW: Praxis hinter Gittern: RTL startet neue Serie "Der Knastarzt" Die könnten doch mal eine Serie "Die Irrenanstalt" starten. Das würde auch zum Sender RTL und seinem Programm passen.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum