ProSieben: Comeback für Stefan Raab?

4
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem sich Stefan Raab Ende 2015 aus der TV-Landschaft verabschiedete, könnte sich nun ein weiteres Mal zeigen, dass ein Abschied nicht von Dauer sein muss. Eine Rückkehr könnte allerdings anders aussehen.

Anzeige

Kehrt Stefan Raab ins Fernsehen zurück? Das legen Gespräche nahe, die derzeit offensichtlich ProSieben und der Entertainer miteinander führen. Zumindest spricht ProSiebenSat.1-Vorstandschef Thomas Ebeling von gemeinsamen Projekten. Bei diesen stünde Raab allerdings nicht vor der Kamera. Das offenbarte er dem „Handelsblatt“.

Denn dass Raab in nächster Zeit wieder vor der Kamera stehen wird, bezweifelt Ebeling: „Ich glaube nicht, dass Stefan Raab in naher Zukunft zurück vor die Kamera will.“ Mit einem letzten Auftritt in seiner Show „Schlag den Raab“ verabschiedete sich Stefan Raab Ende 2015 aus der TV-Landschaft. Die Sendung läuft mittlerweile unter dem Titel „Schlag den Star“. Seine anderen Formate wurden ebenfalls von anderen Entertainern übernommen, doch ProSieben strauchelte einige Monate, bis die neuen Formate einigermaßen die Fußstapfen von Raabs Sendungen ausfüllen konnten. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. Stefan Raab wird sich gewiss einen grinsen, dass die Verantwortlichen "seiner" Senderfamilie ihn weiter so umgarnen. Aber wir können sicher sein, dass wir ihn leider so schnell nicht wieder vor der Kamera sehen werden, es sei denn, er spielt aus Spaß mal wieder bei einer Band auf der Bühne im Background mit. Bestimmt hat er auch ausgesorgt und müsste nicht mehr, aber wenn das Angebot stimmt, wird er nicht nein sagen und als Produzent im Hintergrund agieren. Ein Wiedersehen im TV? Vielleicht 5 Jahre nach seinem Abgang. Als Showmaster genießt er jetzt erstmal in vollen Zügen eine fette Auszeit. Gruß Holz (y)
  2. Na hoffentlich dauern die 5 Jahre eine Ewigkeit. Soll er doch seine Rente genießen, ich wünsche es ihm.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum