ProSieben gestaltet „The Voice Of Germany“ per App interaktiver

0
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer eigenen Social-TV-App zur Talentshow „The Voice Of Germany“ will ProSieben die Zuschauer noch stärker in das Geschehen auf dem Bildschirm einbinden. Dafür will der Sender den Fans neben einem Live-Stream auch zahlreiche interaktive Möglichkeiten bieten.

Anzeige

Mit „The Voice Of Germany Connect“ will der Sender seinen Zuschauern nicht nur einen Live-Stream bieten, sondern die Nutzer parallel auf Smartphone, Tablet-PC, PC oder Laptop mit aktuellen Nachrichten zum Geschehen vor und hinter den Kulissen versorgen. Dafür sollen die Redakteure des Formats während der Ausstrahlung mit Hintergrundinformationen zu einer Szene oder einem Künstler aufwarten, die dann im News-Feed angezeigt werden.

Wie ProSieben am Mittwoch weiter mitteilte, sollen sich die Anwender untereinander austauschen können. Neben den Beiträgen der Zuschauer sollen auch die Kandidaten sowie die Jury-Mitglieder das Geschehen kommentieren. Außerdem können TV-Fans während der Sendung an zur Szene passenden Umfragen teilnehmen, Quizfragen beantworten oder bei Ratings ihre Stimme abgeben. Nutzer sollen dann nicht nur die deutschlandweiten Ergebnisse sehen können, sondern auch die der eigenen Freunde. Ein Gruppen-Chat steht ebenfalls zur Verfügung, versprach der Sender.
 
Voraussetzung ist ein Account beim sozialen Netzwerk Facebook. Die App wird sowohl für Apple-Geräte als auch Android-Smartphones in den entsprechenden Märkten angeboten werden. Für PC-Anwender soll es eine eine browserbasierte Anwendung geben. Die Talentshow „The Voice Of Germany“ startet am 23. November und will sich mit einem eigenen Konzept von anderen Castingshows abheben. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum