Sky Sports verlängert Vertrag mit English Football League

14
38
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Sky Sports und die English Football League (EFL) haben einen neuen Vertrag über die Fernsehrechte geschlossen. Der Vertrag gilt ab der nächsten Saison bis Mai 2024.

Der Deal hat einen Umfang von 595 Millionen Pfund. Dies entspricht einer Steigerung um 35 Prozent im Vergleich zum jetzigen Vertrag.

Einige größere Vereine halten die Summe aber weiterhin zu gering und werden sich am Dienstag treffen, um die nächsten Schritte zu besprechen. Zu diesen Clubs sollen Derby County, Leeds United und Aston Villa gehören.

Ein leitender Club-Manager sagte gegenüber BBC Sport: „Die EFL hat gerade einen Krieg begonnen.“

Im Vergleich zum Vertrag mit der EFL hat der dreijährige TV-Deal der Premier League mit Sky und BT Sport einen Wert von 4,55 Mrd. britischen Pfund.

Der Sender zeigt 138 Ligaspiele pro Saison sowie jedes Play-off-Spiel und das Carabao Cup-Finale. Weiterhin werden 14 Spiele aus den früheren Runden des Carabao Cups und der Halbfinale sowie das Finale der Checkatrade Trophy gezeigt.

Der Vorsitzende von Leeds, Andrea Radrizzani, dem auch der Sender ElevenSports gehört, kritisierte den aktuellen Deal. Er sagte, Clubs würden nicht genug Geld für Spiele bekommen, die im Live-Fernsehen gezeigt werden.

BBC Sport geht jedoch davon aus, dass der neunköpfige EFL-Vorstand einstimmig der Vereinbarung zugestimmt hat, darunter Vertreter der drei Championship-Clubs Reading, Brentford und Bristol City.
 

 




  [jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Warum man über dem Bericht das Bild eines American Footballspielers plaziert bleibt wohl das Geheimniss der DF Redaktion?
  2. Das ergibt sich doch aus dem Text "English Football League", da ist doch dann klar wieso man beim Bild eines Football-Spielers landet, ... eine Frechheit aber auch das die Bezeichnung nicht "English Soccer League" ist.
  3. Ich musste auch herzhaft lachen. Nicht nur, dass hier jeglicher Hinweis auf Sky Sports UK (!) fehlt, nein man nimmt auch noch einen Fottballspieler weil von "football" die Rede ist. Viel peinlicher geht's eigentlich kaum....
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum