„Sportstudio“ zuerst im Netz, dann im TV

19
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das „Aktuelle Sportstudio“ wird an diesem Samstag erstmals zunächst im Internet übertragen und erst später im Fernsehen ausgestrahlt.

Mit diesem Novum will das ZDF frühestmöglich über eine potenzielle Meisterschaftsentscheidung berichten. Auch im Rennen um Europa und im Abstiegskampf könnten schon die ersten Entscheidungen in der Bundesliga fallen.

Die Internet-Übertragung des „aktuellen Sportstudios“ beginnt deshalb bereits um 22 Uhr, die TV-Ausstrahlung folgt zu späterer Stunde, um 23.30 Uhr. Für dieses Vorgehen bedurfte es einer Ausnahmegenehmigung der Deutschen Fußball Liga (DFL). Die Verträge mit dem ZDF sehen vor, dass die Ausstrahlung von Bundesliga-Bildern via Internet und TV im Regelfall parallel erfolgen muss.

Ob eine ähnliche Lösung für den letzten Spieltag am kommenden angestrebt wird, wurde vom ZDF noch nicht mitgeteilt. [bey/dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. Mal ernsthaft: Unter welchem Stein muss man leben, wenn man sich für Fußball interessiert und bis 22:00 Uhr noch ahnungslos ist?
  2. Eigentlich finde ich schlimmer das DF nicht fähig ist, Artikel mal mit was passenden/aktuellerem zu illustrieren. DF: Was neueres (Beispiel):
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum