SWR zeigt Live-Sendung über Ahrtal-Katastrophe

1
343
Anzeige

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe im Ahrtal widmet das SWR Fernsehen dem Wiederaufbau eine Live-Sendung am Wochenende.

Anzeige

Die 90 Minuten lange Live-Sendung „Gemeinsam stAHRk- Zusammenhalt im AHrtal“ läuft am 9. Juli ab 20.15 Uhr im SWR Fernsehen, als Livestream auf SWR Aktuell RP Online und in der ARD Mediathek. Anna Lena Dörr und Martin Seidler moderieren. Das Programm der Sendung aus dem Ahrtal kündigt der SWR folgendermaßen an:

Der Zusammenhalt ist das Leitmotiv der Livesendung „Gemeinsam stAHRk – Zusammenhalt im Ahrtal“. Es wird Zeit und Raum gegeben, die Leistungen und die Unterstützung wertzuschätzen, innezuhalten und Energie zu sammeln. Das wollen Anna Lena Dörr und Martin Seidler auf dem Marktplatz in Ahrweiler zeigen. Mit Livemusik von Giovanni Zarrella, LaFee und Kelvin Jones, aber auch von regionalen Künstler:innen. Die deutsch-polnische Singer-Songwriterin Joanna Gypser kommt aus dem Kreis Ahrweiler und hat nach der Flutkatastrophe nicht nur wochenlang tatkräftig bei den Aufräumarbeiten geholfen, sondern auch den Song „Schattengold“ komponiert, den sie dem Ahrtal und den Flutopfern gewidmet hat.

Andy Neumann ist Kriminalbeamter und Musiker aus dem Ahrtal, er hat die Flut zusammen mit seiner Familie erlebt und den Spiegel-Bestseller „Es war doch nur Regen!? – Protokoll einer Katastrophe“ geschrieben. Auch seine auf das Ahrtal zugeschnittenen Version des Marius Müller-Westernhagen-Lieds „Wieder hier“ gibt dem Tal eine Stimme. Die Sendung zeigt Mutmachgeschichten und richtet ein großes Dankeschön an die, die mit ihrer selbstverständlichen Menschlichkeit Hilfe angeboten und Hoffnung gegeben haben. Die Scheinwerfer richten sich auf Betroffene und Helfer, die zu Vorbildern wurden.

Quelle: SWR

Bildquelle:

  • ahrtal: SWR/ Dorothee Eisinger
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum