„Tatort“ macht lange Pause

17
1023
Bild: © WDR
Bild: © WDR
Anzeige

Fans des „Tatorts“ steht ausgerechnet im Jahr des 50. Jubiläums der ARD-Reihe eine der längsten Sommerpausen bevor.

Die Zeit ohne neue Krimis wird voraussichtlich 13 Wochen dauern – vom 8. Juni bis 6. September. Das ist so lang wie bislang nur einmal in den letzten Jahren, und zwar 2012. Am 7. Juni steht die vorerst letzte „Tatort“-Erstausstrahlung an – der Münchner Krimi „Lass den Mond am Himmel stehn“. Am 14. Juni ist dann ein Rostocker „Polizeiruf 110“ zu sehen („Der Tag wird kommen“). Elf Sonntage – vom 21. Juni bis 30. August – sind Wiederholungen aus den letzten 25 Jahren vorgesehen, die die Zuschauer im Jubiläumsjahr diesmal mitbestimmen sollen.

Bildquelle:

  • Tatort-Logo-Vorspann-2: © WDR

17 Kommentare im Forum

  1. Doch sicher, es gibt ja nichts was diese Lücke füllen kann außer Wiederholungen. (vor allem von Folgen die meist nicht so doll ware). Es ist ja auch ein Materielle "Schaden" da die Filme in ganz Europa laufen.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum