TV-Quoten: Krimi geht immer – ZDF gewinnt mit „Mordwasser“

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Die Toten von Salzburg“ bringen dem ZDF den Quotensieg. „Mordwasser“ hieß der vierte Fall des Salzburger Ermittlerduos, den am Mittwochabend 4,95 Millionen Fernsehzuschauer sahen. Das entspricht einem Marktanteil von 20,6 Prozent.

Die Wiederholung der ARD-Politkomödie „Bornholmer Straße“ über die Stunden der Entscheidung des Mauerfalls brachte der ARD 2,91 Millionen Zuschauer und eine Quote von 9,6 Prozent. Die „Tagesschau“ um 20.00 Uhr sahen allein im Ersten 3,32 Millionen Menschen (14,7 Prozent). Den darauffolgenden „Brennpunkt“ zum Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke schauten sich 2,40 Millionen (10,3 Prozent) an.

RTL zeigte die Show „Die 25 spektakulärsten Momente – Schwein gehabt und dumm gelaufen“ und erreichte 1,99 Millionen Zuschauer sowie eine Marktanteil von 8,4 Prozent. Sat.1 setzte auf die US-Komödie „Der Teufel trägt Prada“, was 1,23 Millionen Menschen (5,3 Prozent) interessierte.
 
Auf ProSieben sahen 1 Million Menschen eine Folge der US-Serie „Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte“ (4,2 Prozent). Auf Vox lief die Familienserie „Das Wichtigste im Leben“, die 700 000 Zuschauer (3,0 Prozent) hatte. RTL II zeigte zur Hauptsendezeit die Dokusoap „Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen“, die 640 000 Menschen sahen (2,7 Prozent). Das US-Drama „Men of Honor“ hatte bei Kabel eins im Schnitt 830 000 Zuschauer (3,7 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert