„Unter den Linden“: Müssen jetzt alle den Gürtel enger schnallen?

55
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – In der aktuellen Ausgabe von „Unter den Linden“ geht es um das Thema „Die Krise kommt – brauchen wir ein Bündnis gegen den Absturz?“

Michael Hirz diskutiert darüber mit Martin Kannegießer, Präsident Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Prof. Gustav Horn, Wissenschaftlicher Direktor Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) Hans-Böckler-Stiftung.

Die Hiobsbotschaften reißen nicht ab: Jetzt rechnet der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, sogar damit, dass das deutsche Bruttoinlandsprodukt im kommenden Jahr um bis zu vier Prozent schrumpfen könnte – eine Horrorvorstellung für Politik, Arbeitnehmer und Unternehmen.
 
Fakt ist: Tausende Jobs sind in Folge der dramatischen Finanz- und Wirtschaftskrise bedroht. Die Rufe nach weiteren Konjunkturprogrammen und Steuersenkungen werden lauter. Aber reichen die staatlichen Maßnahmen aus, um das Ruder herum zu reißen? Oder bedarf es eines nationalen Bündnisses von Regierung und Opposition, von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Sozialverbänden?
 
Manche Experten bemängeln, dass in der aktuellen Krise viele irrationale Verhaltensweisen allein auf unnötige Ängste zurückgehen. Also alles nur Psychologie? Reicht die Politik der ruhigen Hand, ein einfaches „Weiter so“ und „Wir müssen jetzt alle den Gürtel enger schnallen“, um die vermutlich größte Wirtschaftskrise seit dem Krieg zu bewältigen?
 
Diese und andere Fragen diskutiert Michael Hirz mit seinen Gästen am kommenden Montag um 22.15 Uhr bei Phoenix. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

55 Kommentare im Forum

  1. AW: "Unter den Linden": Müssen jetzt alle den Gürtel enger schnallen? Es müssen doch nicht ALLE den Gürtel enger schnallen. Für das "gemeine Volk" könnte man doch zumindest die Lebensmittelkarten wieder einführen - wäre doch ein toller Vorschlag ...
  2. AW: "Unter den Linden": Müssen jetzt alle den Gürtel enger schnallen? Der normale Bürger und Angestellte wahrscheinlich ja. Für die Top-Bonzen und oberen 10.000 wird eher der Gürtel weiter geschnallt!
  3. AW: "Unter den Linden": Müssen jetzt alle den Gürtel enger schnallen? Wenn die gegenwärtige Entwicklung so weitergeht wird sich der normale Bürger so langsam wünschen dass den oberen 10.000 der Gürtel um den Hals enger geschnallt wird. Ich sage da nur Frankreich 1789.
Alle Kommentare 55 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum