Veronica Ferres besucht „Die Höhle der Löwen“

0
312
Veronica Ferres Die Hoehle der Loewen Presize
© Maschmeyer Group
Anzeige

Überraschung bei „Die Höhle der Löwen“: Schauspielerin Veronica Ferres besucht das Startup Presize, in das ihr Mann, Carsten Maschmeyer, letztes Jahr investierte.

Letztes Jahr konnten sie bei einem Löwen punkten: Die Gründer Leon Szeli (27), Awais Shafique (26) und Tomislav Tomov (28). Bei der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ stellten sie ihre eigens entwickelte eine Smartphone-Body-Scanning-Software vor.

Damit konnten sie auch Investor Carsten Maschmeyer (61) überzeugen, der mit 650.000 Euro einstieg – als zweitgrößten Einzeldeal der Show. Und inzwischen sei Maschmeyer für die Gründer von Presize „nicht nur ein Investor, sondern ein Mentor,“ betont Leon Szeli.

Presize

Die Software von Presize vermisst den Körper und soll so die größenbedingten Retouren beim Online-Shopping verringern. Eine Erfindung, die sich auch Schauspielerin Veronica Ferres (55) nicht entgehen lassen wollte. Im Werksviertel in München, konnte sich die Frau von Maschmeyer selber von der Bodyscan-App überzeugen.

„Eine geniale, nachhaltige Erfindung“

„Jeder Designer hat individuell unterschiedliche Abweichungen der Kleidergrößen. Ich bestelle viel online und es ärgert mich jedes Mal, wenn irgendwas nicht passt. Presize ist eine geniale, nachhaltige Erfindung. Es spart Kosten und hier ist eine Lösung für ein Problem entwickelt worden, das Millionen Menschen betrifft,“ so Veronica Ferres.

Und ihr Mann fügt hinzu: „Ich habe mich sehr gefreut, dass meine Frau mich bei der Arbeit besucht. Wir sprechen Zuhause natürlich auch über meine Investments. Über die Jungs von Presize habe ich besonders viel geschwärmt, da wollte sie die beiden gerne mal kennenlernen.“

Erfolgreiche Expansion

Und es kann nur besser werden: Denn seit der Ausstrahlung in „Die Höhle der Löwen“ gehe es für die Gründer nur bergauf. Die Benutzerzahlen hätten sich stark erhöht – um den Faktor 100. Und auch die Mitarbeiter sind innerhalb von zwei Jahren auf circa 30 angestiegen.

Außerdem sind mittlerweile einige bekannte Shops zu Kunden geworden. Das sind zum Beispiel Vero Moda, Pierre Cardin, Baldessarini oder Eterna. Nach erfolgreicher Expansion in den französischen Markt wurde Presize von Folgeinvestoren zudem schon mit einem zweistelligen Millionenbetrag bewertet.

Den Nachdreh zeigt Vox am Montag, den 26. April, bei „Die Höhle der Löwen“ ab 20.15 Uhr. Die neunte Staffel der Show startete bereits vor rund einem Monat bei Vox.

Bildquelle:

  • veronicaferreshdl: Maschmeyer Group

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum